7000 Jahre alte Keramikgefäße im Iran entdeckt

Sechs in Alborz ausgegrabene Keramik aus dem 5. Jahrtausend v. Chr. begeistern Archäologen.

Der Leiter des iranischen Forschungszentrums für Kulturerbe und Tourismus gab bekannt, dass in den letzten Tagen bei Ausgrabungen in der Region Savodschbolagh in der Provinz Alborz (westlich von Teheran) sechs 7000 Jahre alten Keramikgefäßen entdeckt wurden.

Behrouz Omrani sagte am Sonntag, dass bei den Ausgrabungen in dieser Region Knochen aus derselben Zeit gefunden worden seien.

Er fügte hinzu, dass die Gefäße mit wunderschönen Tierzeichnungen (Ziegenmuster) und mit großem Geschick und wunderbaren technischen Formen graviert worden seien.

Check Also

Parkour-Weltmeisterschaften: Iranischer Traceur wird Weltmeister

Der iranische Traceur Yasin Hematinejad gewann die Goldmedaille beim Internationalen Parkour-Wettbewerb, der aufgrund des Ausbruchs …

Filmwoche: Manifestationen von Widerstand und Selbstverteidigung

Anlässlich des 40. Jahrestages des gegen den Iran verhängten acht jährigen Krieges und der Woche …

Die heilige Verteidigung erwies sich als sehr kostspielig für die Angreifer

Das Oberhaupt der Islamischen Revolution, Imam Seyyed Ali Chamenei, sagte, die siegreiche Verteidigung Irans gegen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.