Samstag , 13 August 2022
defa
Home » Irankultur (page 30)

Irankultur

Das Fadschr Film Festival findet gleichzeitig in allen Provinzen des Iran statt

Der Chef der iranischen Kino-Organisation kündigte an, dass das Fadschr Film Festival (Fajr Filmfestival) gleichzeitig in allen Provinzen des Iran stattfinden werde. „Für die Jugendlichen, die das Kino in allen Regionen des Iran unterstützen, lohnt es sich, das wichtigste Kinoereignis des Landes zu sehen. Dies schafft eine nationale Atmosphäre“, erklärte Mohammad Khazaei. „Das Fadschr Film Festival ist nicht nur ein …

Read More »

Iran – Ein Paradies für Paläontologen

Die hohe Dichte an Wirbeltierfossilien mit einem Alter von sieben bis neun Millionen Jahren hat die Fossilienregion Maragheh im Iran zu einem Paradies für Paläontologen gemacht. Die ‚Maragheh Fossil Zone‘ gilt unter Experten als eine der fünf wichtigsten Wirbeltierfossilienzonen der Welt. Aus der Sicht des paläontologischen Archivs und des Studiums der paläontologischen Geographie ist die Seite ‚Eurasien‘ insofern von besonderer …

Read More »

Faszinierendes Naturphänomen: Die Aladaglar-Gebirge

Betongraue Städte haben die Menschen tief in sich aufgenommen, so als ob die Kreation der Erde von Anfang an so farblos und künstlich gewesen wäre. Wenn die Hände eines großen Künstlers den Pinsel berühren, kann man die Spektren seines Farbspiels nicht zählen. In nicht allzu großer Entferung kann man die Bilder Gottes mit Herz und Seele sehen. Eines der unglaublichen …

Read More »

Osku-Brot: eines der leckersten traditionellen Brote im Iran

Osku-Brot (persisch: نان اسکو), ist das traditionelle Brot, besonders im Landkreis Osku in der Provinz Ost-Aserbaidschan, und gehört zu den köstlichsten traditionellen Broten im Iran. Das Backen dieses Brotes wurde 2012 als nationales immaterielles Erbe des Iran aufgelistet. In einer Welt der Elektronik und anderer moderner Veränderungen wird dieses Brot noch immer auf traditionelle Weise in einem Backofen mit zwei …

Read More »

Das Seidenhaus: Eines der schönsten historischen Bauwerke des Iran

Das Gebäude selbst stammt aus der Qajar-Zeit und wurde in die iranische Liste des nationalen Kulturerbes eingetragen. Das Seidenhaus verfügt über eine Vielzahl von Wandmalereien, architektonischen Muster und persischen Miniaturen von der Qajar-Dynastie, die das Seidenhaus sowohl in Täbris als auch im ganzen Land unter all den antiken Bauwerken hervorheben. Aufgrund der wunderschönen Wandmalerei seiner Räume gilt das Seidenhaus als …

Read More »

Hakim Sanai Ghaznavi

Hakim Abul-Madschd Madschdud ibn Adam Sanai Ghaznavi, bekannt als Sanai war ein persischsprachiger Poet und Mystiker des 12. Jh. n.Chr. Er stand im Zusammenhang mit dem Hof des Ghaznawiden Bahram Schah, der 1118-1152 n.Chr. herrschte. Als er Bahram Schah bei einem Feldzug nach Indien begleitete, lernte er dort den Lehrer der Sufis Lai Char kennen. Darauf verließ er den Hof, …

Read More »

Karotten-Halva: Ein iranisches Winterdessert

Die Karotten-Halva wird mit Karotten, Milch, Mehl, Zucker oder Traubensirup, Walnüssen oder Pistazien gemacht. Zutaten: 500 gr Karotten 1 Tasse Mehl 1,5 Tassen Zucker oder Traubensirup 2-3 Tassen Rosenwasser 2-3 Tassen Öl 1 Teelöffel Kardamom 2 Tassen Milch Nach Bedarf Walnüsse oder Pistazien zum Dekorieren Rezept: Schälen Sie zunächst die Karotten und hacken Sie diese bevor sie in den Topf …

Read More »

Rangooniha-Moschee: Ein beeindruckendes Monument im Süden des Iran

In der Südstadt Abadan lokalisiert, symbolisiert die Moschee die Freundschaft zwischen Schiiten und Sunniten. In jeder historischen Epoche wurden Moscheen im Iran in einem dieser vier Architekturstile erbaut: Khorasani, Razi, Azeri und Isfahani. Obwohl die iranischen Moscheen in jeder Epochen Ähnlichkeiten in ihren Formen aufweisen, unterscheidet sich die Rangooniha-Moschee auffallend von den anderen.  Der Bau der Moschee begann in 1912 …

Read More »

Sanandaj wird zur Buchhauptstadt

Sandaj, die Hauptstadt der Provinz Kurdistan im Westen des Iran, wurde zur 7. Buchhauptstadt des Landes ausgewählt. Die Ankündigung erfolgte durch Obaid Rostami, dem Generaldirektor der Organisation für Islamische Kultur und Orientierung der Provinz Kurdistan.  Rostami gab dies in der Abschlusszeremonie bei der Vorstellung und Auswahl der Buchhauptstädte bekannt, wo auch Mohammad Mehdi Esmaili, Minister für Kultur und islamische Führung, …

Read More »

Frühgeschichte des Islams – Bis in das Jahr 40 nach der Auswanderung

Frühgeschichte des Islams – Bis in das Jahr 40 nach der Auswanderung Von Asghar Montazeralqaim Seit vierzehn Jahrhunderten bestimmt der Islam die Geschicke weiter Teile der Erde und ist seit vierzig Jahren ein aktiver Akteur auf der politischen Weltbühne, mit einem Szenario und einer Inszenierung, die problembehaftet und umstritten ist, den modernen menschlichen Geist irritieren und ihn des Verständnisses berauben. …

Read More »