Azadi-Turm leuchtet rot zum Welttag für Hämophilie

Der Azadi-Turm in der Stadt Teheran wurde am Donnerstagabend anlässlich des Welttages für Hämophilie rot beleuchtet.
Der Welthämophilietag wird jährlich am 17. April von der World Hemophilia Federation und den Unterstützungsorganisationen für Patienten mit Gerinnungsstörungen und medizinischen Zentren auf internationaler Ebene abgehalten, um die Öffentlichkeit für diese Krankheit zu sensibilisieren.
Hämophilie ist den meisten Menschen als „Bluterkrankheit“ bekannt. Bei einer Hämophilie ist die Blutgerinnung gestört: Das Blut gerinnt deutlich langsamer als bei anderen Menschen. Wunden schließen sich dadurch nur verzögert.

Check Also

Filmwoche: Manifestationen von Widerstand und Selbstverteidigung

Anlässlich des 40. Jahrestages des gegen den Iran verhängten acht jährigen Krieges und der Woche …

TTS-Anerkennungspreis 2020 für iranischen Arzt

Der iranische Arzt Ali Malek Hosseini gewann den Anerkennungspreis 2020 der „Transplantation Society“ (TTS). TTS …

Widerstandswirtschaft im Iran

Die Islamische Republik Iran hat während des 8-jährigen Krieges, den Saddam ihr aufgezwungen hat, die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.