Mittwoch , 26 Januar 2022
defa
Home » Ausstellungen » Buchvorstellung: ‚Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen‘. Uecker – Hafis – Goethe

Buchvorstellung: ‚Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen‘. Uecker – Hafis – Goethe

Das neu erschienene Kunstband von Günther Uecker mit Texten von Frau Dr. Barbara Steingießer  und einem Vorwort von Dr. Hamid Mohammadi wurde auf der 73. Frankfurter Buchmesse im Rahmen einer Buchvorstellung am Nationalstand Iran vorgestellt.  

Auch der Direktor des Goethe Museum Düsseldrof war zugegen und sprach zu den Anwesenden. Vor allem lud er alle ein, das Museum zu besuchen.

Das Kunstband von Günther Uecker, welches im Rahmen der Ausstellungseröffnung anlässlich des Hafis-Tages am 12. Oktober 2021 erschienen ist, war zu besichtigen und stieß auf großes Interesse.

Mit dabei waren:
Dr. Hamid Mohammadi, Kulturrat Iran
Dr. Barbara Steingiesser, Autorin
Dr. Christof Wingertszahn, Direktor Goethe Museum Düsseldorf
Afshin Derambakhsh, Projektmanager

Samstag, 23.10.2021 um 15 Uhr
Frankfurter Buchmesse 2021

Halle 4.0/D.98 – Iran
Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen

Check Also

Nan-e Berendschi (Reisbrot) Ardabil

Chalchals Nan-e Berendschi (persisch: نان برنجي) ist eine der berühmtesten Speisen in der Provinz Ardabil. …

Raschtiduzi: eine alte iranische Kunst

Raschtiduzi (persisch: رشتی دوزی) ist eine traditionelle Art und Weise des Häkelns, die ursprünglich in …

Über die Notwendigkeit einer neuen Übersetzung des Korans in die deutsche Sprache – Teil II

von Mahdi Esfahani, Michael Nestler | Erschienen in Spektrum Iran 3/4-2021 4. Grammatische und rhetorische …

Autobiografie der Jugend von Qasem Soleimani (1957-1979)

Ich habe mich vor nichts gefürchtet Autobiografie der Jugend von Qasem Soleimani (1957-1979) Der Verlag …

Hamid Saeedi für Musik-Oscar nominiert

Das von der Gruppe ‚Opium of the Moon‘ mit der Mitgliedschaft des internationalen Komponisten Hamid …

Zukunft der islamischen Zivilisation

Die Stiftung für islamische Studien (www.sis-de.com) veranstaltet am 04. Februar eine Online-Veranstaltung unter dem Titel …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.