Dienstag , 28 September 2021
defa
Home » Publikationen

Publikationen

Können Poeten ihren Ursprung von ihrer Poesie trennen? auf Farsi fühlen, auf Deutsch schreiben

Mitra Shahmoradi | Ich lebe in zwei Welten, ich schreibe in zwei Sprachen, ich schöpfe aus zwei Kulturen. Ich bin mit vierundzwanzig Jahren aus dem Iran/Teheran nach Österreich/Wien gekommen und verstand kein Wort Deutsch. Das Leben in einer anderen Kultur hat Auswirkungen in unterschiedlichen Bereichen. In diesem Essay möchte ich schildern, wie ich mir die neue Sprache angeeignet habe. Am …

Read More »

Kaiser Friedrich II. von Hohenstaufen und die islamische Mystik

Roland Pietsch[1] ويقال أن الامبراطور كان مسلما في الباطن والله أعلم بحاله وما كان عليه Man sagt, dass der Kaiser insgeheim ein Muslim war. Aber Gott kennt seinen Zustand und seinen Glauben besser. Nāṣir ad-Dīn ibn al-Furāt[2]   Kaiser Friedrich II. von Hohenstaufen – Imperator Fridericus Secundus Romanorum Caesar Semper Augustus Italicus Siculus Hierosolymitanus Arelatensis Felix Victor Ac Triumphator – …

Read More »

Siehst du die Stadt? Bemerkungen zu der Beschreibung „orientalischer Städte“ in deutschsprachigen Reiseberichten des 19. Jahrhunderts

Felix Bachmann | Siehst du die Stadt, wie sie da drüben ruht, Sich flüsternd schmieget in das Kleid der Nacht?“ Mit diesen beiden Versen lässt Hugo von Hofmannsthal im Jahr 1890 sein Gedicht Siehst du die Stadt beginnen. Es beschreibt, durch wahrnehmbare Eindrücke und Metapher, die Faszination, Rätselhaftigkeit und Mystik, welche die nächtliche Beobachtung einer Stadt erzeugt. Die Nacht hatte …

Read More »

Richard Wagner und Hafiz; Hafiz und die Hafiz-Rezeption im Abendland

Markus Fiedler[1] | Im Abendland stieg das Interesse am persischen Dichter und Mystiker Hafiz (1315-1390) im 18. Jahrhundert mit den Übersetzungen von Sir William Jones (1746-1794) in England. Die deutsche Übersetzung des Barons von Hammer-Purgstall inspirierte im 19. Jahrhundert Goethe, das Werk des West-Östlichen Divan (erschienen 1819) zu verfassen. Die Dichtkunst von Hafiz hatte bei Goethe zu einer derartigen Begeisterung …

Read More »

Tägliche Bittgebete für den Monat Ramadan

Wir stellen hier eine kleine Broschüre mit den täglichen Bittgebeten für den Monat Ramadan vor. Die täglichen Bittgebete für den Monat Ramadan sind aus dem Sammelwerk Mafatih-ul-Dschinaan.  Mögen diese wunderschönen Bittgebete unsere Herzen im heiligen Monat Ramadan reinigen dem Schöpfer näherbringen. Mafatih-ul-Dschinaan (Die Eroberung des Paradieses bzw. Schlüssel zum Paradies) ist ein Sammelwerk von Bittgebeten und Audienzen [ziyara] der Ahl-ul-Bait …

Read More »

Kultur des Friedens aus der Sicht von Hwāğeh Naṣīr al-Dīn Ṭūsī

Von Shahin Aawani | Einleitung: Frieden ist eine der Erscheinungsformen der Zivilisation und der Kultur. Aus der Sicht der islamischen Philosophie ist die „Kultur“ nicht bloß eine Denkweise, oder Lebensstil, Sitte, Verhaltensweisen und Normen, sondern bezeichnet die „zweite Natur des Menschen“ und die kollektive Identität einer muslimischen Gemeinschaft (Ommah), auf deren Grundlagen sich ihre theoretischen und praktischen Werte formen, um …

Read More »

Spektrum Iran 34. Jahrgang 1/2 – 2021

Die neue Ausgabe von Spektrum Iran mit den Heften Nr. 1 und Nr. 2 des Jahrganges 2021 ist erschienen und mit folgenden Beiträgen erhältlich: Kultur des Friedens aus der Sicht von Ḥwāğeh Naṣīr al-Dīn Ṭūsī Shahin Aawani              Siehst du die Stadt? Bemerkungen zu der Beschreibung „orientalischer Städte“ in deutschsprachigen Reiseberichten des 19. Jahrhunderts Felix Bachmann            Logos oder göttliches Wort aus …

Read More »

Sendschreiben über die Rechte (Risalat al-Huquq)

Das Sendschreiben über die Rechte (Risalat al-Huquq) (arabisch رسالة الحقوق) gilt als eine der bekanntesten Überlieferungen von Imam Zain-ul-Abidin (a.). Die Überlieferung ist sehr umfangreich und beschreibt 50 Rechte und Pflichten des Einzelnen gegenüber ALLAH, den verschiedenen Mitmenschen bis hin zu den eigenen Körperteilen. Es wird in der Regel als einzelnes Werk oder als letzter Teil des Anhangs eines später …

Read More »

Persisch-Deutsches Wörterbuch der Geisteswissenschaften von Manutschehr Amirpur

Das Hafis-Institut hat das Persisch-Deutsche Wörterbuch der Geisteswissenschaften,  welches nach jahrelanger Arbeit von Dr. Manutschehr Amirpur entstanden ist, in diesem Monat veröffentlicht. Das „persisch-deutsche Wörterbuch der Geisteswissenschaften“ enthält mit mehr als 40.000 Stichwörtern auf 316 Seiten Fachtermini aus den Bereichen Exegese, Traditionswissenschaft, Rechtswissenschaft, Theologie, Mystik, Philosophie, Logik, Ethik, Grammatik, Rhetorik, Poetik, Geschichte, Geographie und Astronomie. Dieses Buch ist nicht nur …

Read More »

Frauen-, Mutterbilder in Goli Taraghis Erzählungen im Rahmen der Auswanderung

Faranak Hashemi | Viele der Erzählungen der iranischen Schriftstellerin Goli Taraghi befassen sich unter anderem mit ihren persönlichen Lebens- und Kindheitserinnerungen. Vor allem die Erzählungen aus „Zerstreute Erinnerungen“ (خاطره‌های پراکنده) sind eine Art Autobiographie. Indem die Schriftstellerin in der Vergangenheit Zuflucht sucht, versucht sie den Problemen des Lebens in der Fremde zu entrinnen und diese zu vergessen[2]. Sie kehrt in ihren …

Read More »