Das Dafine Museum

Das Dafine Museum (persisch: موزه دفینه) ist ein Museum in Teheran. Im Dafine Museum wurden im Jahre 1989 n.Chr. wertvolle Gegenstände zusammengetragen, die nach dem Sieg der Islamischen Revolution in der ganzen Islamische Republik Iran beschlagnahmt worden waren und die einen Überblick über die Kunst von der Vorgeschichte bis zur islamischen Zeit geben.

Das einstöckige Gebäude beherbergt eine Sammlung mit bis zu 7000 Jahre alten Keramiken, verschiedenen Statuen, Metallgegenständen, chinesischem Porzellan, Glasgegenständen, Schwertern und Gewänder mit Goldfäden.

Außerdem werden islamische Handschriften und Teppiche, die bis zu 130 Jahre alt sind, sowie auch europäische Kunst- und Handwerkserzeugnisse aus dem 19. und 20. Jahrhundert gezeigt.

Check Also

Sexuelle Probleme der Jugend

Der Sexualtrieb eines Jugendlichen ist eine gewaltige Kraft, die zu einer unzerbrechlichen Ehe und stabilen …

Crowdfunding-Projekt «Die goldene Feder» Die Geschichte vom Fasan in Isfahan

Ein junger Fasan getraut sich ohne eine goldene Feder nicht zu fliegen. Er macht sich …

Big Sky Film Festival: „The Snow Calls“ als bester Spielfilm ausgezeichnet

  Der iranische Dokumentarfilm „The Snow Calls“ unter der Regie von Marjan Khosravi gewann den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.