Montag , 29 November 2021
defa
Home » Sehenswürdigkeit » Das Grab von Esther und Mordechai – Jüdische Pilgerstätten im Iran

Das Grab von Esther und Mordechai – Jüdische Pilgerstätten im Iran

Das Mausoleum von Esther und Mordechai befindet sich der Vorstellung iranischer Juden in Hamadan und es gilt als wichtigste Pilgerstätte der Juden im Iran.

Nach Vorstellung der Juden handelt es sich um das Grab der Esther und ihres Cousins Mordechai. Nach alternativen Vorstellungen ist das Grab der beiden im Libanon. In jenem Fall wäre das Grab hier möglicherweise dasjenige der Frau Yazdegerd I. namens Esther.

Auch außerhalb der Mausoleums gibt es einige Gräber von Juden.

Das Grab von Esther und Mordechai (persisch بقعه استر و مردخای) ist traditionell der Ort in der iranischen Stadt Hamadan, an dem die Achämeniden-Königin Esther und Frau von Xerxes I. und ihr Cousin und Adoptivvater Mordechai begraben sein sollen.

Auf der nationalen Denkmalsliste des Iran ist es mit der Nummer Nr. 291 registriert.

Check Also

Fünftausend Jahre Kulturnation Iran

Die Ausstellung – ein Muss besonders für Freunde der Malerei und Keramik – zeigt, wie …

Zari Baafi – Iranischer Brokat

Zarbaaf oder Zari Baafi wird ein sehr feines Seidengewebe mit Gold- oder Silberfäden genannt. Es …

Die Imam Moschee von Semnan

Die Imam Chomeini (persisch: مسجد امام خمينی) oder Soltani-Moschee in der Stadt Semnan im Osten …

Weltkulturerbe und Naturschutz

Es besteht ein enger Zusammenhang zwischen Natur- und Kulturerbe und dessen Schutz. Alles was uns …

Nationalfeiertag zu Isfahan

Der 22. November ist Nationalfeiertag von Isfahan, dem beliebten Touristenziel in Iran und der Partnerstadt …

Nasim Afsharpour erhält Preis beste Schauspielerin beim American Film Festival ‚Route 66‘

Nasim Afsharpour, die Schauspielerin des Kurzfilms ‚House of Fortune‘, erhielt beim American Film Festival ‚Route …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.