Das Zeitmuseum in Teheran

Das Zeit-Museum (persisch: موزه زمان) ist das erste Museum für Zeitmess- und Anzeigewerkzeuge im Iran und wurde im Juni 2008 eröffnet. Das Museum zeigt die Entwicklung der Zeitmesswerkzeuge von den frühen Morgenstunden bis zur Gegenwart und untersucht die Bedeutung der Zeit in der Geschichte der Menschheit.

Das Museumsgebäude mit einer Fläche von ca. 700 Quadratmetern befindet sich auf einer Fläche von ca. 5.000 Quadratmetern und ist eines der bekanntesten nationalen Denkmäler in Bezug auf bildende Kunst, Fliesen, Mogharnas und vielem mehr.

Durch die Bereitstellung eines geeigneten Hintergrunds für dieses Thema hat sich das Museum mit Themen wie dem Zeitkonzept, den Ansichten verschiedener ethnischer Gruppen und Nationen sowie ihrer Einstellung zur Zeit und der Entwicklung der Zeitmessinstrumente und der Uhrenindustrie befasst.

Im Freiraumbereich dieses Museums befinden sich Modelle der ersten Uhren sowie einer Sonnenuhr aus dem Jahr 3000 v. Chr., sowie Wasser- und Sanduhren. Im Inneren des Museumsgebäudes befindet sich eine Sammlung der exquisitesten mechanischen Uhren, Kalender und zeitbezogenen Themen.

Check Also

Seyed Dschafer Schahidi

Seyed Dschafer Schahidi (persisch: سید جعفر شهیدی) war ein angesehener Gelehrter der persischen Sprache und …

Neues Buch: NACH 50 JAHREN – Eine neue Studie über den Aufstand von Imam Hussein (a.)

Als Grund für die Motivation, die Seyed Dschafer Schahidi veranlasste, „Nach 50 Jahren“ zu schreiben, …

Schwarze Trauerflagge auf Kuppel des Heiligtums von Fatima Masuma gehisst

Zum Jahrestag des Ablebens von Fatima Masuma (Friede sei mit ihr) wurde die Flagge auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.