Der Inschriften-Museumsgarten

Der Inschriften-Museumsgarten (persisch: باغ کتیبه ها) ist eine permanente Ausstellung von Felsinschriften im historisch-kulturellen Komplexes von Niavaran.

Dort befindet sich eine Sammlung des geschriebenen Erbes des Landes. Unter diesen Inschriften befinden sich die von Shapur und Ardeshir in Naqshe Rostam und weitere.

Um die Originale zu besuchen, muss man in verschiedene Regionen und Städte reisen, die schwer zu erreichen sind. Im Garten des Inschriftenmuseums können Sie jedoch die faszinierende Welt dieser Inschriften einfach kennenlernen.

Check Also

Trauerzeremonien und Klagelieder zu Aschura | Dokumentarfilmwoche | 7. – 11. September 2020 | 17 Uhr

Ein Blick auf das iranische Kino |  Dokumentarfilmwoche Trauerzeremonien und Klagelieder zu Aschura Anlässlich des …

Mubahala-Vers im heiligen Qur´an

Mubahala bedeutet „Flehen“ zu Allah und bezieht sich auf folgenden Vers aus dem Heiligen Qur’an: …

Iranische Teppichmuster

Ein typisches Motiv des handgeknüpften iranischen Teppichs ist das Baummotiv (Deracht). Dieses wird entweder als …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.