Mittwoch , 19 Januar 2022
defa
Home » Iran » Museum » Der Inschriften-Museumsgarten

Der Inschriften-Museumsgarten

Der Inschriften-Museumsgarten (persisch: باغ کتیبه ها) ist eine permanente Ausstellung von Felsinschriften im historisch-kulturellen Komplexes von Niavaran.

Dort befindet sich eine Sammlung des geschriebenen Erbes des Landes. Unter diesen Inschriften befinden sich die von Shapur und Ardeshir in Naqshe Rostam und weitere.

Um die Originale zu besuchen, muss man in verschiedene Regionen und Städte reisen, die schwer zu erreichen sind. Im Garten des Inschriftenmuseums können Sie jedoch die faszinierende Welt dieser Inschriften einfach kennenlernen.

Check Also

Leila Hatami wird Juryleiterin des 28. Vesoul Filmfestivals

Die iranische Schauspielerin Leila Hatami wird die Jury des 28. Internationalen Filmfestivals des asiatischen Kinos …

Rustam, Raḫaš, Yazd und Sīmurġ – Die Sage von Rustam und Sohrāb in der Version der Mandäer; Ein Beispiel für Akkulturation

Gabriele Dold-Ghadar Das Phänomen der Akkulturation Kultur, so Thomas F. Glick/Oriol Pi-Sunyer, umfasst nicht nur …

Iranischer Filmabend in Berlin: „Darkoob“ Der Specht

Filmfreunde aufgepasst! Am 28. Januar 2022 wird das iranische Drama aus dem Jahre 2017 im …

Das Fadschr Film Festival findet gleichzeitig in allen Provinzen des Iran statt

Der Chef der iranischen Kino-Organisation kündigte an, dass das Fadschr Film Festival (Fajr Filmfestival) gleichzeitig …

Iran – Ein Paradies für Paläontologen

Die hohe Dichte an Wirbeltierfossilien mit einem Alter von sieben bis neun Millionen Jahren hat …

Faszinierendes Naturphänomen: Die Aladaglar-Gebirge

Betongraue Städte haben die Menschen tief in sich aufgenommen, so als ob die Kreation der …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.