Der Iran exportiert Teppiche in 57 Länder

Der Zollsprecher der Islamischen Republik betonte, dass der Iran in den ersten vier Monaten des laufenden persischen Jahres (1399) Teppiche im Wert von mehr als 82 Millionen US-Dollar in insgesamt 57 Länder exportiert habe.

„Seit Beginn des laufenden iranischen Jahres (21. März 2020) wurden 20,886 Millionen Tonnen Perserteppiche, Kilimes und Gabbes im Wert von 82.579.305 US-Dollar in insgesamt 57 Länder exportiert“, berichtete Ruhollah Latifi am Sonntag.

Er fügte hinzu, Afghanistan (mit 18.007.497 USD), der Irak (mit 17.406.055 USD) und Pakistan (mit 5.421.373 USD) waren in diesem Zeitraum die Hauptimporteure von Perserteppichen.

Laut Latifi gehören Kanada, Australien, Deutschland, Japan, Italien, Kuwait, Kenia, Neuseeland, Bahrain, Belgien, Katar, Thailand, China, Frankreich, Großbritannien, Indien und Dänemark ebenfalls zu den wichtigsten Zielländern.

Der Iran ist der weltweit größte Teppichproduzent und vor den Sanktionen auch der größte Exporteur.

Check Also

Die heilige Verteidigung erwies sich als sehr kostspielig für die Angreifer

Das Oberhaupt der Islamischen Revolution, Imam Seyyed Ali Chamenei, sagte, die siegreiche Verteidigung Irans gegen …

Dschihad – Die Heilige Anstrengung

Sayyid Mudschtaba Musawi Lari | Das Ziel des Islam in seinen Kriegen, Schlachten und nationalen …

Irak-Iran-Krieg | 1980 – 1988

Der Begriff Erster Golfkrieg bezeichnet den Überfall des Irak unter Führung von Saddam auf die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.