Mittwoch , 6 Juli 2022
defa
Home » Nachrichten » Der iranische Sänger Mohammad Ali Karimkhani ist im Alter von 72 Jahren gestorben

Der iranische Sänger Mohammad Ali Karimkhani ist im Alter von 72 Jahren gestorben

Der berühmte und beliebte iranischer Lobsänger, der unter anderem ein beliebtes Lied über Imam Reza – den achten Imam – sang, ist im Alter von 72 Jahren verstorben.

Mohammad Ali Karimkhani wurde 1950 in der Stadt Narjeh in der Provinz Qazvin geboren. Berühmt wurde er durch das beliebte Lied „Amadam Ey Shah Panaham Bede“, das von der iranischen Musikerin Arya Aziminejad produziert wurde. Die Übersetzung der ersten Zeile lautet: „Gekommen bin ich, o König, gewähre mir Zuflucht“.

Karimkhani begann schon als Kind, in religiösen Versammlungen Lobgesänge zu singen. Später zog er nach Teheran, um sein Talent zu fördern.

Zu seinen Werken gehört ein Album namens Saghi Sarmast, das ebenfalls von Aziminejad produziert wurde und ein Lobgesang auf die Märtyrer der Kerbela-Tragödie vor 14 Jahrhunderten beinhaltet.

Hier können Sie seinen bekanntesten Lobgesang gerichtet an Imam Reza (a), dem er um Zuflucht bittet hören:

https://soundcloud.com/samir-mohammadi/amadam-ey-shah-panaham-bedeostad-karimkhani

مدم ای شاه پناهم بده/ خط امانی ز گناهم بده

ای حرمت ملجأ درماندگان/ دور مران از دَر و راهم بده

لایق وصل تو که من نیستم/ إذن به یک لحظه نگاهم بده

لشگر شیطان به کمین من است/ بی کسم ای شاه پناهم بده

در شب اول که به قبرم نهند/ نور بدان شام سیاهم بده

ای که عطابخش همه عالمی/ جمله حاجات مرا هم بده

Ich bin gekommen, oh König, gib mir Zuflucht / gib mir einen sicheren Pfad vor meiner Sünde
O dessen Schrein, eine Zuflucht der Hilflosen / Weise mich nicht ab von Deiner Tür, gib mir Zuflucht

 

 

Check Also

Was läuft in den Teheraner Kunstgalerien?

Hier finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Ausstellungen in den Kunstgalerien in Teheran: Die …

„Selbstbildung, Gesellschaftsumschaffung und Zivilisationsherausbildung“ im postrevolutionären Iran

Eine Überblicksdarstellung der „Erklärung des zweiten Schritts der Revolution“ von Ajatollah Khamenei mit abschließendem Augenmerk …

Schimbar-Ebene: Ein Juwel im Südwesten des Iran

Die Schimbar-Ebene oder Schirin Bahar (persisch: دشت شیمبار) wird auch als das verlorene Paradies von …

Schams Tabrizis Schrein in Choy

Das Grab von Schams Tabrizi in Choy (khoy) samt einer Minarette in einem Gedenkpark, wurde …

Gründungsgeschichte des Faches „Iranistik“ an der Universität Heidelberg

Omid Sadeghi Seraji  Als ein selbständiges Studienfach ist „Iranistik“, unter dieser offiziellen Bezeichnung, erst im …

Leiden-Ranking: 44 iranische Universitäten unter den Weltbesten

Das Leiden-Ranking-System veröffentlichte den Bericht 2022, wonach 44 iranische Universitäten zu den 1.318 besten Universitäten …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.