Mittwoch , 8 Dezember 2021
defa
Home » Uncategorized » Der Koran in seinem Ursprungsmilieu | Konferenz Uni Münster

Der Koran in seinem Ursprungsmilieu | Konferenz Uni Münster

Möglichkeiten der historischen Rekonstruktion der Koranoffenbarung
8. November 2019 | 17 Uhr
Johanniter Gästehaus | Weißenburgstr. 60–64 | 48151 Münster


Seit der Entstehung der muslimischen Gemeinschaft existieren verschiedene, oft äußerst unterschiedliche Arten der Auslegung des Quran. Mit Beginn der Neuzeit plädierten islamische Gelehrte dafür, traditionelle Interpretationsweisen durch die Anpassung einer „kritischen“ Exegese zu überdenken, um die koranische Botschaft unter den modernen Umständen zu verstehen. Als Reaktion auf eine weit verbreitete wörtliche Interpretation des Korans, die sich mehr auf den Wortlaut als auf die Lokalisierung des Korans in seinem historischen Kontext konzentriert, plädieren immer mehr zeitgenössische Koranforscher für eine kontextualisierende Interpretation und ordnen den heiligen Text in sein Umfeld ein Ursprung, in den historischen Kontext des 7. Jahrhunderts Arabien. Ziel der Konferenz ist es, einen lebendigen internationalen Diskurs zu etablieren und ein akademisches Netzwerk zu schaffen, in dem offene Diskussionen wissenschaftliche Methoden zur kontextuellen Interpretation des Korans entwickeln oder verbessern können.

Organisation
Zentrum für Islamische Theologie und Exzellenzcluster
„Religion und Politik“ der Universität Münster

Prof. Dr. Mouhanad Khorchide
Tel. +49 251 83-26107 | khorchide@uni-muenster.de

Catharina Rachik
Tel. +49 251 83-26088 | catharina.rachik@uni-muenster.de

https://www.uni-muenster.de/ZIT/Aktuelles/2019/thequr____ninitsmilieuoforigin.html

Check Also

dpa

Ausstellung zeigt iranische Kunst aus fünf Jahrtausenden

Die Kulturgeschichte Irans steht im Mittelpunkt einer Ausstellung in der James-Simon-Galerie auf der Berliner Museumsinsel. …

Dough-Brühe – Ein leckeres iranisches Gericht 

Die Dough-Brühe (persisch: آبگوشت دوغ) bildet eine sehr schmackhafte und dazu nährstoffreiche Speise der Stadt …

Von der Raupe zur Seide

Sonderprogramm des Museums für Islamische Kunst zu der Ausstellung „Iran.Kunst und Kultur aus fünf Jahrtausenden“ …

Vernissage: Iran. Kunst und Kultur aus fünf Jahrtausenden

Morgen ist es soweit. Die hochbrisante Ausstellung „Iran. Kunst und Kultur aus fünf Jahrtausenden“ in …

Der historische Bazar von Täbriz

Der im Zentrum von Täbris gelegene Bazar war zwischen dem 12. und 18. Jahrhundert eines …

Die Erhaltung des Weltkulturerbes trotz Krieg und Terror

Das Kulturerbe verleiht uns eine Identität  und manchmal dient es dazu, die Kulturunterschiede zu zeigen.  …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.