Mittwoch , 5 Oktober 2022
defa
Home » Nachrichten » Der Schriftsteller Abbas Maroufi ist im Alter von 65 Jahren gestorben

Der Schriftsteller Abbas Maroufi ist im Alter von 65 Jahren gestorben

Abbas Maroufi, der Autor von „The Symphony of the Dead“, starb am Donnerstag in Berlin, nach monatelangem Kampf gegen den Krebs.

Die Instagram-Seite seines Verlegers kündigte seinen Tod an: „Unser Geliebter wurde ewig.“

Maroufi war ein 1957 in Teheran geborener iranischer Schriftsteller und Journalist, dessen berühmtestes Werk „The Symphony of the Dead“ ist. Das 1989 erschienene Buch ist für seine symphonische Erzählung bekannt. Es ist Maroufis Einsatz des Bewusstseinsstroms, der in diesem Roman so effektiv ist.

Er hat an der Universität Teheran Schauspiel studiert. Von 1990 bis 1995 war er Chefredakteur der Literaturzeitschrift Gardun. Als Debütautor veröffentlichte er eine Sammlung von Kurzgeschichten mit dem Titel „Into the Sun“. Er schrieb auch einige Theaterstücke, die auf der Bühne aufgeführt wurden.

 

Check Also

Naturattraktionen der Provinz Ardabil

Die Provinz Ardabil hat neben ihren historischen Sehenswürdigkeiten auch viele unberührte Naturattraktionen, die Touristen anziehen. …

Der historische Basar von Uramanat

Der historische Basar von Nodesheh, einer Stadt in der von der UNESCO ausgewiesenen Region Uramanat …

Wüstentourismus in Semnan

Ein dem Wüstentourismus gewidmetes Festival soll am 6. und 7. Oktober 2022 in der nordzentralen …

Internationale Konferenz für Tourismus und Spiritualität in Yazd

Die Zentralprovinz Yazd wird Gastgeber einer internationalen Konferenz über spirituellen Tourismus sein, berichtete CHTN am …

Färberdistelfest in Hamedan

Anlässlich der nationalen Tourismuswoche (27. September bis 4. Oktober) fand kürzlich im Dorf Qabaq Tappeh …

Zwischen Sprachgenealogie und Sprachkontakt: Hybride bzw. Erb-/ Lehnwortpaare des Deutschen und Persischen | Teil I

Sara Rahmani [1] | Einleitung Die natürlichen Sprachen der Welt sind mindestens in zweierlei Hinsicht miteinander …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.