Montag , 29 November 2021
defa
Home » Iran » Natur » Die Haraz-Straße

Die Haraz-Straße

Die Haraz-Straße (persisch جاده ی هراز) ist eine berühmte Straße im Norden der Islamischen Republik Iran.

Es handelt sich um die bedeutsame Straßenverbindung von Teheran in den Norden, durch die Provinz Mazandaran bis ans kaspische Meer. Die Straße begleitet den Haraz-Fluss durch das Tal zwischen Amol und Rudehen, woher der Name der Straße herrührt.

Die Straße ist diejenige, die am Nächsten den Berg Damavand heranführt. Auf der Strecke befindet sich auch der Imamzade Haschim.

Check Also

Fünftausend Jahre Kulturnation Iran

Die Ausstellung – ein Muss besonders für Freunde der Malerei und Keramik – zeigt, wie …

Zari Baafi – Iranischer Brokat

Zarbaaf oder Zari Baafi wird ein sehr feines Seidengewebe mit Gold- oder Silberfäden genannt. Es …

Das Arg-Tor

Das Arg-Tor (persisch: دروازه ارگ) gehört zu den historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt Semnan. Das Bauwerk …

Die Imam Moschee von Semnan

Die Imam Chomeini (persisch: مسجد امام خمينی) oder Soltani-Moschee in der Stadt Semnan im Osten …

Weltkulturerbe und Naturschutz

Es besteht ein enger Zusammenhang zwischen Natur- und Kulturerbe und dessen Schutz. Alles was uns …

Der Fin-Garten in Kaschan

Der Fin-Garten oder auch Bagh-e Fin (persisch: باغ فین) ist ein historischer Persischer Garten in …