Sonntag , 5 Februar 2023
defa
Home » Iran » Kultur » Die Iranische Buchwoche beginnt aufgrund der Katar-Weltmeisterschaft früher als geplant

Die Iranische Buchwoche beginnt aufgrund der Katar-Weltmeisterschaft früher als geplant

Die Iranische Buchwoche eröffnete am Samstag ihre 30. Ausgabe, drei Tage früher als geplant, um Überschneidungen mit der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 zu vermeiden.

Normalerweise konzentrieren sich die Jugendlichen während der Weltmeisterschaft voll und ganz auf die Themen rund um den Fußball, daher wurde die Änderung vorgenommen, um ihre volle Konzentration auf die Programme der Buchwochen zu behalten, so die Organisatoren.

Die Iranische Buchwoche beginnt jedes Jahr am 24. Aban im iranischen Kalender, die vom iranischen Buchhaus als Tag des Buches, des Lesens und des Bibliothekswesens gefeiert wird.

Die diesjährige Buchwoche steht unter dem Motto „Wir sind die Lesenden“.

Das Institut für geistige Entwicklung von Kindern und jungen Erwachsenen – Kanoon – hat eine Vielzahl von Programmen vorbereitet.

Als attraktivsten Teil seines Programms streamt Kanoon sechs Bühnen- und Animationsadaptionen von Büchern, die zuvor vom Institut auf seiner Plattform cinema.kpf.ir/film veröffentlicht wurden.

Einer der Animationsfilme ist „The Farmer and the Cock“ unter der Regie von Parvin Tajvid, basierend auf einem gleichnamigen Buch von Manuchehr Karimzadeh.

„Night Song“ unter der Regie von Moein Samadi, basierend auf Shokufeh Taqis Buch „The Most Beautiful Song“, und „Once There Was the Moon and a Fox“, ein Film von Regisseur Babak Nazari, der von dem gleichnamigen Buch der Schriftstellerin Anahita Teimurian inspiriert wurde, werden ebenfalls gestreamt.

Gezeigt werden Videos der Theaterproduktionen „God’s Cookies“ von Arash Sharifzadeh und „Goodbye, Old Raccoon“ von Fahimeh Mirzahosseini. Die Stücke wurden nach Büchern der in Teheran lebenden französischen Schriftstellerin und Illustratorin Claire Jobert inszeniert.

Inspiriert von Ali Khakbazans Buch wird „The Old Man and the Tiger“ von Hassan Dadashgar im Laufe der Woche ebenfalls auf der Plattform verfügbar sein.

Die Nationalbibliothek und das Archiv des Iran führen auch einige kulturelle Programme durch.

Experten für seltene Manuskripte kommen am Dienstag in der Bibliothek zusammen, um an der Enthüllung eines Manuskripts des Heiligen Korans aus der Zeit der Timuriden (1370–1507) teilzunehmen. Das Buch ist bis zum Ende der Buchwoche am Freitag zu sehen.

Gruppen von Kulturinteressierten besuchen die Bibliothek in neun Führungen, und es werden Dutzende von Workshops, Ausstellungen und Buchbesprechungen organisiert.

Die Bibliothek plant auch, mehrere Top-Bibliothekare und Leseförderer zu ehren.  

https://www.tehrantimes.com/news/478641/Iran-Book-Week-opens-sooner-than-planned-due-to-Qatar-World-Cup

Check Also

41. Int. Filmfestival Fadschr in Teheran

Die 41. Ausgabe des Fadschr International Film Festival wurde am Mittwoch, dem 1. Februar 2023 …

Asadullah (Löwe Gottes)

Der Löwe wird im Heiligen Quran einmal erwähnt (74:51), wobei ein Esel vor ihm flieht. …

Imam Alis (a.) Geburt

Die Geburt Imam Alis (a.) gehört zu den Wundern der Geschichte des Islam. Imam Ali …

Die Islamische Revolution im Iran und der Kampf um die Souveränität

Dr. Markus Fiedler | Eine große Errungenschaft der Islamischen Revolution im Iran von 1979 ist …

Frauen glänzen in der wissenschaftlichen Forschung

Von Mehdi Garshasbi | Iranische Frauen haben bewiesen, dass sie einen großen Beitrag zum Fortschritt …

Iran auf dem Weg zur Weltmacht in Forschung und Wissenschaft?

Dr. Markus Fiedler | Wenn in deutschen „Qualitätsmedien“ vom Iran die Rede ist, so fallen immer …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.