Die Karawanserei Pol Dallak

Die Karawanserei Pol Dallak (persisch: کاروانسرای پل دالاک) befindet sich an der Karawanenstraße Tehrān-Qom nördlich des Flusses Masileh neben der gleichnamigen Brücke in der Nähe des Dorfes Malek Ābād (Region Qom). Das Errichtungsdatum wird auf die Zeit von Karim Khān Zand zurückgeführt.

Dieses historische vierseitige weiße Gebäude befindet sich bei 4 Iwan Die verwendeten Materialien sind Ziegel und Stein. Der Eingang zur Karawanserei mit Ziegelverzierungen und zwei Spitzbögen fällt dem Betrachter auf.

An den beiden Seiten des Eingangs stehen zwei große Säulen mit Ziegelverzierungen. Nach dem Eingang befinden wir uns vor einem achteckigen Innenhof und dem Iwan darum herum sind sie von spitzen Bögen umgeben. Ein Teil der Dallāk-Karawanserei wurde im Laufe der Zeit zerstört.

Die Bedeutung des Namens Pol Dallāk (salmāni) ergibt sich aus der Tatsache, dass in der Vergangenheit ein Friseur den Fluss überquerte, aber von einer Flut getroffen wurde und ihn die Strömung wegzog. Daraufhin beschlossen die gutherzigen Leute, eine Brücke über diesen Fluss zu bauen, damit niemand mehr von demselben Unglück heimgesucht würde.

Check Also

Trauerzeremonien und Klagelieder zu Aschura | Dokumentarfilmwoche | 7. – 11. September 2020 | 17 Uhr

Ein Blick auf das iranische Kino |  Dokumentarfilmwoche Trauerzeremonien und Klagelieder zu Aschura Anlässlich des …

Mubahala-Vers im heiligen Qur´an

Mubahala bedeutet „Flehen“ zu Allah und bezieht sich auf folgenden Vers aus dem Heiligen Qur’an: …

Iranische Teppichmuster

Ein typisches Motiv des handgeknüpften iranischen Teppichs ist das Baummotiv (Deracht). Dieses wird entweder als …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.