Donnerstag , 28 Oktober 2021
defa
Home » Sehenswürdigkeit » Die Kuppel von Sultaniyeh wieder offen

Die Kuppel von Sultaniyeh wieder offen

„Die Kuppel von Sultaniyeh, die wegen des Ausbruchs des Coronavirus geschlossen wurde, ist jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich.“
Mohammad Reza Mohammadpour erklärte am Samstag, nach der Koordination werde täglich eine Desinfektion dieses Ortes durchgeführt, um das Coronavirus zu bekämpfen.
Die Kuppel von Soltaniyeh wurde 2005 in die Welterbeliste (UNESCO) aufgenommen.
Dieses historische Denkmal gehört zur Ilchanidenzeit im Iran. Es ist ein achteckiges Gebäude, dessen Seiten fast 80 Meter lang sind.
Diese Kuppel wurde im 8. Jahrhundert von Sultan Mohammad Khodabandeh erbaut und ist heute die größte Backsteinkuppel der Welt.
Die Stadt Sultaniyeh mit mehr als 30.000 Einwohnern liegt 40 km vom Zentrum der Provinz Zanjan entfernt.

Check Also

Ausstellung: Die Ruhe des Türkises in der iranischen Kunst

Neue Ausstellung in der Galerie Hafis Die Werksausstellung der jungen iranischen Künstlerin Fatemeh Yavari wurde …

Die Seidenstraße / Eurasien / Fatemeh Yavari

von Meysam Zandi* | Die Seidenstraße war die wichtigste historisch-kommunikative Durchgangsstraße zwischen alten Zivilisationen. Dieses …

Muslimische Einheit ist eine „endgültige Koranpflicht“

Imam Chamenei hat die Einheit unter den Muslimen als eine „endgültige Koranpflicht“ bezeichnet und gesagt, …

Prophet Muhammad ist Prophet der Barmherzigkeit und Prediger des Friedens in der menschlichen Gesellschaft

Am 17. Rabi ul Awal (24. Oktober 2021) nach dem islamischen Mondkalender jährt sich der …

Buchmesse Spezial – Gottes geheimer Name von Kathleen Göbel

Die Bezeichnung „schönste Namen“ [al-asmā-ul-husnā] geht auf den Vers 7:180 im heiligen Qur´an zurück, in …

Buchmesse Spezial: Der Rosengarten von Scheich Saadi mit Kathleen Göbel

Für all diejenigen, die es nicht schaffen, die Buchmesse zu besuchen, folgt hir ein Videobeitrag: …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.