Mittwoch , 7 Dezember 2022
defa
Home » Iran » Natur » Die Olivengärten von Rudbar

Die Olivengärten von Rudbar

Rudbar (persisch رودبار) ist eine Stadt im Norden des Iran. Sie liegt zentral im Kreis des gleichnamigen Verwaltungsbezirks der Provinz Gilan. Die Zivilisation der Rudbar und seiner Umgebung reichen zurück bis 2000 Jahre v.Chr.

Rudbar bedeutet Ufer des Flusses. Die Stadt liegt nahe am Fluss Sefid Rud. Wegen der vielen Olivengärten in der Nähe der Stadt wird sie auch Rudbar-e-Seytun genannt.

Lokale Wirtschaft in Rudbar umfasst Oliven und Olivenöl-basierten Produkten. Geerntet werden die reifen Oliven von Ende Agust bis in den September hinein. Die Oliven häufig wird in Salzlake konserviert.

Olivenöl wird vor Ort produziert. Um beste Ölqualität zu erzielen, müssen Oliven nach der Ernte so schnell wie möglich in die Presse. Wenn sie oxidieren, verliert sich ihre Geschmacksintensität.

Check Also

Buchbesprechung: Konsultation der Gelehrten von Bagdad

Wir laden ein, zu einer Buchbesprechung über ein historisches Werk welches die Konsultation zwischen sunnitischen …

Der schiitische Islam in Bildern: Rituale und Heilige

Bildliche Darstellung von islamischen Heiligen, wie ist das möglich angesichts des „Bilderverbots“ im Islam! Ist …

Das Skigebiet Tochal erwartet Wintersportler

Das Skigebiet Tochal hat am Mittwoch die Saison eröffnet und erwartet Wintersportler. Mit seiner Seilbahn, …

10 beliebte iranische Souvenirs zum Mitnehmen

Sie reisen in den Iran und wissen nicht, was Sie kaufen sollen? Einige sagen, eine …

„Die Tochter des Iran“ als bester Spielfilm beim Roshd Intl. Filmfest ausgezeichnet

Das iranische Liebesdrama „The Daughter of Iran“ (die Tochter des Iran) wurde beim 52. Roshd …

Mehdi Mohebbipour ist Umweltfotograf des Jahres 2022

Mehdi Mohebbipour aus dem Iran wurde zum Umweltfotografen des Jahres 2022 gekürt. Die Chartered Institution …