Mittwoch , 6 Juli 2022
defa
Home » Iran » Kunst » Ein Chor mit 100.000 Stimmen im Azadi-Stadion in Teheran

Ein Chor mit 100.000 Stimmen im Azadi-Stadion in Teheran

Mehr als 100.000 iranische Kinder, Jugendliche und ihre Familien fanden sich letztes Wochenende im Azadi-Stadion in Teheran zusammen um ein populäres iranisches Lied zu singen, welches seit ihrer Veröffentlichung am 18. März 2022, anlässlich des Geburtstages des Imam Mahdi (a) einen Ohrwurm für jeden Iraner darstellt und bereits mehrere neuere Versionen in verschiedenen Sprachen erfahren hat.

Das Gedicht des Liedes mit dem Titel „Hallo, Kommandeur“ ist an Imam Mahdi – den zwölften Imam der Schiiten – gerichtet und der Bereitschaftserklärung für die Ankunft von Imam Mahdi gewidmet.

Laut Schiiten und einigen Sunniten ist Imam Mahdi der letzte Imam der Familie des Propheten des Islam, der nach langer Abwesenheit erscheinen wird. Imam Mahdi wird mit Jesus Christus, dem Propheten der Christen, erscheinen, um Gerechtigkeit zu schaffen und die globale Unterdrückung zu bekämpfen.

Das Lied „Hallo, Kommandeur“, das für eine Generation von Kindern und Jugendlichen geschrieben wurde, wurde erstmals am Jahrestag der Geburt von Imam Mahdi aufgeführt, der mit dem 18. März 2022 zusammenfällt, und von diesem Zeitpunkt an wurde es allmählich populär unter iranischen Kindern und Jugendlichen.

Viele iranische Kinder und Jugendliche haben dieses Lied in den vergangenen Wochen und Monaten in verschiedenen Teilen des Iran gesungen, und das Video dieser Refrains wurde von Familien in sozialen Netzwerken erneut veröffentlicht.

Der Wendepunkt dieser öffentlichen Zeremonie könnte heute sein, als mehr als hunderttausend iranische Kinder und Jugendliche und ihre Familien das Azadi-Stadion mit einer Kapazität von 100.000 Menschen besuchten.

In einem Teil dieses Gedichts wenden sich Kinder und Jugendliche an den Obersten Führer der Islamischen Revolution, Ayatollah Chamenei, und sagen, dass sie den Märtyrer Qasem Soleimani ersetzen wollen, den geliebten iranischen General, der im Januar 2020 bei einer Operation der US-Streitkräfte den Märtyrertod erlitt.

 

Check Also

Moritz Rinkes Theaterstück „Wir lieben und wissen nichts“ auf Persisch erschienen

Das Stück „Wir lieben und wissen nichts“ des deutschen Dramatikers Moritz Rinke ist auf Persisch …

Iran gibt die Shortlist für den Hans-Christian-Andersen-Preis 2024 bekannt 

Der Children’s Book Council of Iran hat am Dienstag seine Shortlist für den Hans-Christian-Andersen-Preis 2024 …

„Selbstbildung, Gesellschaftsumschaffung und Zivilisationsherausbildung“ im postrevolutionären Iran

Eine Überblicksdarstellung der „Erklärung des zweiten Schritts der Revolution“ von Ajatollah Khamenei mit abschließendem Augenmerk …

Schimbar-Ebene: Ein Juwel im Südwesten des Iran

Die Schimbar-Ebene oder Schirin Bahar (persisch: دشت شیمبار) wird auch als das verlorene Paradies von …

Schams Tabrizis Schrein in Choy

Das Grab von Schams Tabrizi in Choy (khoy) samt einer Minarette in einem Gedenkpark, wurde …

Homo Politicus | 5. Abend der Philosophie

Das Al-Mustafa Institut lädt am 1. Juli 2022 zum fünften Abend der Philosophie ein, mit …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.