Einwanderer Flamingos kehren wieder nach Isfahan zurück

Die erste Gruppe von einwanderer Flamnigos ist wieder nach 2 Jahren nach den letzen Regenfällen in der Provinz Isfahan des Iran in Feuchtgebiet von Gavkhouni zurückgekehrt.

Nach zweijähriger Abwesenheit kehrten etwa 100 bis 150 Flamingos in Feuchtgebiet von Gavkhouni zurück.

Die diesjährigen Niederschläge und Überschwemmungen belebten das Feuchtgebiet und die Plantagen des Gebiets, was zur Rückkehr von Flamingos, Enten, Gänsen, Seeschwalben und Pelikanen in das Feuchtgebiet von Gavkhouni führte.

Gavkhouni ist eines der 19 internationalen Feuchtgebiete im Iran, das 1975 auf der Ramsar-Konvention registriert wurde.

Das Gavkhouni-Feuchtgebiet mit einer Fläche von etwa 476 Quadratkilometern liegt am Ende des Flusses Zayandehroud, 140 Kilometer südöstlich von Isfahan.

Quelle:
http://www.irna.ir/de/News/83311682

Check Also

Frauen in Führungspositionen in Iran

Aus der Sicht des Islams  haben die Frauen wie die Männer  das Recht, sich in …

Virtuelle Konferenz -Wege und Perspektiven- 16.03.2021

Ein Blick auf die sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Folgen der Corona-Epidemie in Deutschland und Iran …

Frauen in Führungspositionen | Dr. Maryam Eslami  

Dr. Maryam Eslami  ist Fachärztin, genetische Beraterin und Erfinderin des Geräts „External Fixator“ zur Behandlung …