Erzbischof Benyamin: Iran ist ein Modell für Solidarität zwischen göttlichen Religionen

Der Erzbischof der Assyrischen Kirche in der Stadt Urmia im Osten Marnersey Benyamin sagte, die Islamische Republik Iran sei ein Modell der Solidarität zwischen den göttlichen Religionen.

„Die Ideen von Imam Khomeini in der Doktrin der islamischen Revolution haben Solidarität und Sympathie unter den Anhängern göttlicher Religionen erzeugt“, sagte er.

„Die zahlreichen Treffen des Obersten Führers der Revolution mit den Familien christlicher Märtyrer sind ein Symbol für den Respekt der Islamischen Republik gegenüber den Anhängern monotheistischer Religionen“, sagte der Erzbischof.

„Die Doktrin der Islamischen Revolution verurteilt moralisch die Unterschiede zwischen ethnischen Gruppen und göttlichen Religionen, und in den letzten Jahren hat die Islamische Beratende Versammlung ein Gesetz verabschiedet, wonach niemand die Werte anderer Religionen verletzen sollte“, fügte er hinzu.

Check Also

Frauen in Führungspositionen | Dr. Maryam Eslami  

Dr. Maryam Eslami  ist Fachärztin, genetische Beraterin und Erfinderin des Geräts „External Fixator“ zur Behandlung …

Iranerinnen in Führungspositionen | Dr. Zahra Alizadeh Thani

Dr. Zahra Alizadeh Thani, eine Spezialistin für kardiovaskuläre Bildgebung, ist eine der erfolgreichsten iranischen Frauen …

Virtuelle Konferenz -Wege und Perspektiven-

Ein Blick auf die sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Folgen der Corona-Epidemie in Deutschland und Iran …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.