Filmwoche: Manifestationen von Widerstand und Selbstverteidigung

Anlässlich des 40. Jahrestages des gegen den Iran verhängten acht jährigen Krieges und der Woche der heiligen Verteidigung lädt das Iran-Haus zu einer Filmwoche über Filme, die den Krieg und die Verteidigung des Landes thematisieren.

Filmwoche
Manifestationen von Widerstand und Selbstverteidigung

Vom 21. bis 25. September 2020, jeweils ab ab 17 Uhr im Iran Haus

Iran-Haus, Drakestr. 3, 12205 Berlin

Die Teilnahme ist kostenlos. Interessenten werden gebeten, sich unter info@irankultur.com anzumelden.

Aufgrund der Corona Auflagen ist eine Anmeldung erforderlich!

Filme im Programm:

Didehban, Hatami Kia 1988
Daryache Mahi (Fischsee), Maryam Doosti 2016
Die letzten 50 Schritte, Kiomars Poorahmad 2013
Lily ist bei mir, Kamal Tabrizi 1995
Ch, Ebrahim Hatami Kia 2013
Das Abenteuer von Nimroz, Mohammad Hossein Mahdavian 2016
Hiva, Rasoul Malakalipour 1998

 

Check Also

5 iranische Kurzfilme auf dem Exground Filmfest in Deutschland

Fünf iranische Kurzfilme haben es geschafft, am 33. Exground Film Festival teilzunehmen, das vom 13. …

Die 4. europäische Filmwoche im Iran

Die vierte europäische Filmwoche findet vom 7. bis 16. November 2020 im Iran statt. Aufgrund …

Die Kapelle von Dsordsor

Dsordsor, auch Zorzor ist ein armenisch-apostolisches Kloster aus dem 9. Jahrhundert nahe dem Dorf Barun …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.