under the daylight from the window

Frohe Kunde im Qur´an (Ramadan 2020 – Teil 1)

Nach Monaten zahlreicher schwerwiegender  Ereignisse beginnt der Monat Ramadan 2020 mit all seinem Segen. Ramadan lädt die Menschen zur Intensivierung ihres Gott-Dienens und ihrer Spiritualität ein.

Der Prophet des Islams hat diesen Monat einen Gästeempfang Gottes genannt und die Menschen angespornt, ihn so gut sie können zu nutzen. Ramadan ist der Monat der Vermehrung der Erkenntnis und des Studiums des Qur´ans, dem letzten Himmelsbuch und dem wichtigsten Hilfsmittel zur Steigerung des Bewusstseins und Wissens. Das Lesen im Qur´an und das Nachdenken über seinen Inhalt werden ausdrücklich empfohlen.

Der Qur´an enthält das Handlungskonzept für ein optimales Leben und der Fastenmonat Ramadan ist eine schöne Gelegenheit, um sich mit seinen Lehren vertraut zu machen. In dieser mehrteiligen Sendereihe mit dem Titel „Frohe Kunde im Qur´an“ betrachten wir die guten Dinge, die den Menschen für rechtschaffene Werke verheißen werden. Zu dieser Sendereihe sind alle herzlich eingeladen.

Das islamische Konzept zur Charakterveredlung zieht zur Läuterung und Rechtleitung der Menschen sowohl Mahnung als auch frohe Kunde heran. Frohe Kunde erweckt Hoffnung, Motivation  zu guten Werken und den Wunsch, Gottes Güte und Seine Vergebung zu erfahren, während Mahnung die Ankündigung eine Gefahr bedeutet, vor deren Folgen sich die Menschen fürchten sollen. Im   religiösen Sinne ist es die Mahnung vor den Konsequenzen der  schlechten Taten. Der Qur´an macht mehrmals darauf aufmerksam, dass Gott den Propheten mit der Wahrheit, froher Kunde und Mahnung ausgesandt hat. Dem Menschen bleibt es überlassen entweder den Weg Gottes zu wählen oder sich davon abzuwenden:  Zum Beispiel heißt es  in der Sure 2 (Baqara) im Vers 119.

. إِنَّا أَرْسَلْنَاکَ بِالْحَقِّ بَشِیرًا وَنَذِیرًا وَلاَ تُسْأَلُ عَنْ أَصْحَابِ الْجَحِیمِ

Gewiss, Wir haben dich mit der Wahrheit gesandt als Frohboten und als Warner. Und du wirst nicht nach den (Taten der) Insassen des Höllenbrandes gefragt werden.

Frohe Kunde und Mahnung, Ansporn und Androhung, spielen eine wichtige Rolle in der Erziehung und bei sozialem Verhalten. Die Erzielung eines Vorteils und die Verhütung eines Übels oder Schadens sind zwei Größen, die im allgemeinen die Entscheidung des Menschen für eine Handlung wesentlich beeinflussen.

Für den Menschen ist dasjenige attraktiv, was einen Vorteil hat, ob es nun ein materieller oder ein immaterieller Gewinn, ein persönlicher Vorteil oder ein Vorteil für die Gemeinschaft ist. Umgekehrt wehrt der Mensch alle Arten von Nachteilen ab. Diese beiden Kräfte im Menschen haben die Propheten und Gottesfreunde genutzt, um den Menschen zu ihrer Vervollkommnung zu verhelfen und sie konnten tatsächlich mit Mahnung und froher Kunde den größten Erziehungseffekt erzielen. Auch pädagogisch gesehen muss der Mensch sowohl für positive Handlungen belohnt als auch für negative Handlungen bestraft werden, damit seine Entwicklung positiv verläuft. 

Zu den hoffnungsspendenden Lehren gehören die Verheißungen Gottes an die Gläubigen im Qur´an. Wenn der Mensch sich die schöne von Gott verheißene  Zukunft vergegenwärtigt,  erwachen in ihm Zuversicht und Hoffnung. Denn es sind wahre Versprechungen. Gott der Allmächtige wird sie erfüllen.

Man betrachte zum Beispiel den Vers 122 der Sure 4 (Nisa):

Diejenigen aber, die glauben und rechtschaffene Werke tun, die werden Wir in Gärten eingehen lassen, durcheilt von Bächen, ewig und auf immer darin zu bleiben – Allahs Versprechen in Wahrheit. Und wer ist wahrhaftiger als Allah in Seinen Worten?

Eine der wichtigen Voraussetzungen für die Erfüllung der frohen Verheißungen im Qur´an ist der Glaube an Gott den Höchsterhabenen also an den, der ganz gewiss seine Versprechen hält.  Gott ist an keine Zeit und an keinen Ort gebunden, absolut mächtig und absolut wohlwollend und Er liebt Seine Menschengeschöpfe. Daher flößt das Vertrauen in Ihn dem Menschen Ruhe ein und macht ihn zukunftsfroh.

Der Prophet Gottes (Gottes Segen sei auf ihm und seinem Hause) hat gesagt: „Bei dem, außer dem es keinen anderen Gott gibt!  Kein gläubiger Diener vertraut Gott, ohne dass Gott ihn entsprechend dieses Vertrauens behandelt, denn Gott ist großmütig und alle guten Dinge sind in Seiner Hand. Es würde ihn beschämen, wenn ein gläubiger Diener ihm vertraut und er im Gegenteil zu dessen Vorstellung und Hoffnung vorgehen würde.“  Wir sollten also Gott vertrauen. Der Prophet hat auch in einem anderen Wort den Gläubigen das Gottvertrauen empfohlen, und gesagt, dass  Gott dies mit dem Paradies belohnt.

Gott hat den Menschen frohe Kunde gegeben und ihn gewarnt. Beides soll Seinen Dienern zu  Wohl und Glück und zur Vervollkommnung verhelfen.  Gottes Verheißungen richten sich an alle Menschen, unabhängig davon in welcher Position oder Lage sie sich befinden. Die guten Verheißungen Gottes beziehen sich sowohl auf das Weltliche als auch auf das Jenseits. Sie  werden für die Gläubigen im Diesseits  in Form der  Segnung mit Gnadengeschenken und dem Sieg über die Feinde  und im Jenseits in Form des Ewigen Paradieses mit seinen Gärten und seinen herrlichen Gaben in Erfüllung gehen.

Der Qur´an gibt frohe Kunde denjenigen, die gläubig sind und rechtschaffen handeln und verheißt, dass sie auf eine helle Zukunft hoffen können. Gott verkündet ihnen, dass niemand so sehr sein Versprechen hält, wie Er. Und in  den Versen 30 und 31 der Sure 41 (Fussilat) spricht Er:

: « إِنَّ الَّذِینَ قَالُوا رَبُّنَا اللَّهُ ثُمَّ اسْتَقَامُوا تَتَنَزَّلُ عَلَیْهِمُ الْمَلَائِکَةُ أَلَّا تَخَافُوا وَلَا تَحْزَنُوا وَأَبْشِرُوا بِالْجَنَّةِ الَّتِی کُنْتُمْ تُوعَدُونَ»، «نَحْنُ أَوْلِیَاؤُکُمْ فِی الْحَیَاةِ الدُّنْیَا وَفِی الْآخِرَةِ وَلَکُمْ فِیهَا مَا تَشْتَهِی أَنْفُسُکُمْ وَلَکُمْ فِیهَا مَا تَدَّعُونَ»:

Gewiss, diejenigen, die sagen: „Unser Herr ist Allah“, und sich hierauf recht verhalten, auf sie kommen die Engel herab: „Fürchtet euch nicht, seid nicht traurig, und vernehmt die frohe Botschaft vom (Paradies)garten, der euch stets versprochen wurde.

Wir sind eure Beschützer im diesseitigen Leben und im Jenseits. Ihr werdet darin (im Paradies) haben, was eure Seelen begehren, und ihr werdet darin haben, was ihr erbetet,

An dieser Stelle im Qur´an ist zu sehen, dass sich die Verheißungen Gottes nicht nur auf das Jenseits beziehen, sondern dass Gott den Gläubigen  auch im Diesseits hilft. Dies wird auch in der

Sure 40   (Ghafir)  im  Vers 51 hervorgehoben, nämlich: Wahrlich, Wir helfen Unseren Gesandten und denjenigen, die glauben, im diesseitigen Leben und am Tag, da die Zeugen auftreten,

 Die genannten Verse 30 und 31 der Sure 41 Fussilat verdeutlichen, welche Eigenschaften diejenigen aufweisen,  an denen die frohe Kunde Gottes in Erfüllung geht. Es sind diejenigen, die ihren Glauben verinnerlichen und praktizieren. Der Glaube prägt  ihr ganzes Leben und ist ihre Orientierung. Anders sind diejenigen, die nur von ihrer Liebe zu Gott sprechen, aber in der Praxis nicht ihrem Glauben treu bleiben. Sie sind in Wahrheit schwach im Glauben und wenn sie in Versuchung geraten und ihre Ausdauer auf die Probe gestellt werden,  oder wenn ihre Interessen in Gefahr sind, werfen sie diesen schwachen Glauben sogar über Bord. Imam Ali (Friede sei mit ihm)  sagt im Zusammenhang mit der obigen Stelle im Qur´an:

و قد قلتم“ ربنا اللَّه“ فاستقیموا على کتابه و على منهاج امره و على الطریقة الصالحة من

عبادته، ثم لا تمرقوا منها، و لا تبتدعوا فیها، و لا تخالفوا عنها

„Ihr habt gesagt: unser Herr ist Allah, nun bleibt diesem Wort treu und übt Standhaftigkeit bei der Ausführung der Gebote seines Buches und auf dem Weg, den er befohlen hat und indem ihr Ihm würdig dient. Übertretet nicht seine Anweisungen, fügt seiner Lehre nichts Neues (keine Ketzerei) hinzu und lehnt euch nie gegen sie auf.“

Der Islam gibt die frohe Kunde von einer hellen Zukunft in Frieden und ungestörter Sicherheit dank des Glaubens und  der Gottesfürchtigkeit. Gemäß dem Gesetz Gottes und Seines Willens  können aber nur diejenigen  auf das wahre Glück hoffen, die den Weg des Glaubens und des rechtschaffenen Handelns gehen. Die Bemühung um gute und die Abkehr von hässlichen Eigenschaften sind  laut Qur´an die Vorbedingung  für Hoffnung auf eine glückliche Zukunft.

Die diesseitige Welt ist für den Menschen ein Ort der Prüfung und die Gelegenheit, sich  ein Reisebündel für die jenseitige Welt anzulegen. Der Mensch wird für seine guten Werke belohnt werden und er wird auch die Strafe für seine schlechten Taten kosten. Der Glaube daran, dass die Schöpfung aufgrund der göttlichen Gerechtigkeit geschaffen wurde, führt den Menschen zur Gottesfürchtigkeit und Enthaltsamkeit von Sünden und diese Enthaltsamkeit bedeutet seine Rettung. Im Qur´an wird immer wieder verheißen, dass das gute Ende den Gottesfürchtigen gehört. Gott hat den Gottesfürchtigen im  Qur´an auch die Bleibe in den herrlichen Paradiesgärten des Jenseits versprochen und dass sie sich über die Dinge, die ihr Herr ihnen geben wird, freuen können.

Im Heiligen Qur´an kommt der Hinweis auf die Mahnungen und frohen Verheißungen der Propheten insgesamt 17 mal vor. In 13 Fällen wird die frohe Kunde vorangestellt, und  einige sehen darin ein Zeichen dafür, dass Gott die frohe Kunde bevorzugt.

Eines steht auf jeden Fall fest und zwar, dass frohe Verheißung und Mahnung die Essenz der Botschaft des großen Propheten des Islams bilden und wir stellen dies sowohl bei den Offenbarungen, die er in Mekka,  als auch denen, die er in Medina empfing, fest. Die Verheißungen bilden einen wichtigen Bestandteil der Methode des Propheten zur charakterlichen Veredlung der Menschen.

Check Also

Frauen in Führungspositionen in Iran

Aus der Sicht des Islams  haben die Frauen wie die Männer  das Recht, sich in …

Virtuelle Konferenz -Wege und Perspektiven- 16.03.2021

Ein Blick auf die sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Folgen der Corona-Epidemie in Deutschland und Iran …

Frauen in Führungspositionen | Dr. Maryam Eslami  

Dr. Maryam Eslami  ist Fachärztin, genetische Beraterin und Erfinderin des Geräts „External Fixator“ zur Behandlung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.