Hamid Kasiri: Im Spiegel des schiitischen Denkens und Glaubens

Diese Studie beabsichtigt, die Hauptgedanken und Hauptmerkmale des schiitischen Denkens und Glaubens für die jetzige europäische Generation, und insbesondere für ein akademisches Publikum, transparent und verständlich darzustellen. Das Ziel der vorliegenden Studie ist es, Denkimpulse zur Horizonterweiterung zu geben, die zur weiteren Begegnungen mit dem Schia-Islam und mit dem, was sich in ihm widerspiegelt, führen. Durch diese Methode wird den Lesern erstens ein am plausibelsten erscheinender Diskussionsverlauf vorgestellt und zweitens kann ihnen dadurch eine Erweiterung ihres Blickwinkels geboten werden, um dadurch den Schia-Islam und die schiitische Anschauung besser kennen zu lernen. Das ist nicht nur eine Einladung, verschiedene Gebiete des schiitischen Denkens kennenzulernen, sondern es soll auch als sicheres Wissen über den Schia-Islam seines Denkens und Glaubens neu beleuchten und die Missverständnisse und Vorurteile korrigieren. Darum soll der Leser über das Verstehen wichtiger Themen der islamischen Anschauung, über die er nicht notwendigerweise informiert ist, aktuelle Informationen beziehen, um mit den europäischen und auch nicht-europäischen Schiiten ohne Missverständnisse und Vorurteile umgehen zu können. Je nachdem, welchen Standpunkt man zu der Frage einnimmt, was Schia-Islam denn ist, sollte man bestimmte Vorurteile vermeiden, bis man diese Studie studiert hat.

Prof. Dr. Hamid Kasiri (Amin-ul-Islam Mazandarani) ist Moslemtheologe der schiitischen Tradition und ein renommierte internationale Wissenschaftler, der sich – im Zuge seiner Studien der islamischen und der christlichen Theologie bzw. der schiitischen und der katholischen Glaubenslehre – mit interkulturellem und interreligiösem Dialog und der Theologie der Religion beschäftigt. 1997-1999 war er Forschungsassistent in Religious Studies. 1997-2004 Doktoratsstudium der Katholischen Fachtheologie. 2009-20013: „Senior Postdoc“ Habilitand an der Universität Wien (Projekt: „Gewaltfreie Hermeneutik“). Im Jahre 2011 wurde er wegen seiner akademischen Verdienste als wissenschaftliche „Ausnahme Persönlichkeit“ in Österreich gewürdigt. Zu seinen Karrieren gehören mehrere Buchreihen.

iLogos: Internationaler Verlag des schiitischen Wissensdiskurses.
Wien, 2019. S. 204. ISBN 978-3-903299-01-6 (Hardcover)
E-Book 978-3-903299-02-3  € (A) 49,50 / € (D) 47,50 / sFr 67,90 / US-$ 65,95.

Hamid Kasiri: Im Spiegel des schiitischen Denkens und Glaubens II.
iLogos: Internationaler Verlag des schiitischen Wissensdiskurses.
Wien, 2019. S. 214. ISBN 978-3-903299-36-8 (Hardcover)
E-Book 978-3-903299-37-5   € (A) 51,50 / € (D) 38,50 / sFr 65,90 / US-$ 67,95.

 

Check Also

Filmwoche: Manifestationen von Widerstand und Selbstverteidigung

Anlässlich des 40. Jahrestages des gegen den Iran verhängten acht jährigen Krieges und der Woche …

Die heilige Verteidigung erwies sich als sehr kostspielig für die Angreifer

Das Oberhaupt der Islamischen Revolution, Imam Seyyed Ali Chamenei, sagte, die siegreiche Verteidigung Irans gegen …

Dschihad – Die Heilige Anstrengung

Sayyid Mudschtaba Musawi Lari | Das Ziel des Islam in seinen Kriegen, Schlachten und nationalen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.