Imam Chamenei an die Jugend in Frankreich: Sind Redefreiheit und Beleidigung gleich?

Ayatollah Seyyed Ali Chamenei, forderte die französischen Jugendlichen nachdrücklich auf, den sogenannten Grund für die Unterstützung des französischen Präsidenten Emanuel Macron für die Beleidigung des Propheten des Islam (s.a.), das im Namen der „Redefreiheit“ erfolgt, in Frage zu stellen.

In einer Erklärung am Mittwoch sprach das Revolutionsoberhaupt die junge Generation Frankreichs an und sagte: „Fragen Sie Ihren Präsidenten, warum er die Beleidigung des Gesandten Gottes im Namen der Meinungsfreiheit unterstützt.“

„Bedeutet freie Meinungsäußerung Beleidigung? Besonders die Beleidigung einer heiligen Persönlichkeit?“, fragte Ayatollah Chamenei.

Am vergangenen Mittwoch unterstützte Macron die Veröffentlichung von Karikaturen durch einen französischen Lehrer in seinem Unterricht, die den Propheten Mohammed (s.a.) beleidigten. „Frankreich wird niemals auf Karikaturen verzichten“, erklärte Macron und verteidigte den Lehrer im Namen der „Förderung der Freiheit“.

Der Lehrer Samuel Paty wurde von einem 18-jährigen tschetschenischen Angreifer ermordet. Macron kommentierte den Angriff und beschrieb den Islam als eine Religion, die weltweit „in der Krise“ ist. Damit wies er darauf hin, dass der Angreifer eher durch den Glauben motiviert war, den Lehrer zu töten als durch Radikalismus.

Macron bestand am Sonntag erneut auf seine Position, indem er twitterte: „Wir werden niemals nachgeben.“ Das iranische Revolutionsoberhaupt nannte die Anmaßung des französischen Staatsmannes eine „dumme Tat“, die den Grund, weshalb ihn die Menschen zum Präsidenten gewählt hätten, verletzen würde.

Die Äußerungen des französischen Staatsoberhauptes haben zu zahlreichen Gegenreaktionen seitens der Muslime auf der ganzen Welt geführt. Viele muslimische Staaten und Völker haben verurteilende Erklärungen gegen Macron abgegeben oder Demonstrationen veranstaltet.

Hier der Text der Botschaft von Imam Chamenei an die Jugend in Frankreich:

Im Namen des Allerhöchsten

Ihr, die Jugend Frankreichs! Fragt euren Präsidenten, warum er die Beleidigung des Propheten unterstützt und dies zu der Meinungsfreiheit zählt? Bedeutet das denn die Meinungsfreiheit: beschimpfen und beleidigen von strahlenden und heiligen Persönlichkeiten? Ist denn diese idiotische Handlung nicht eine Beleidigung des Verstandes jenes Volkes, das ihn für ihre Präsidentschaft gewählt hat?

    

Check Also

Seyed Dschafer Schahidi

Seyed Dschafer Schahidi (persisch: سید جعفر شهیدی) war ein angesehener Gelehrter der persischen Sprache und …

Zakariya al-Razi; persischer Arzt und Alchemist

Zakariya al-Razi (persisch „زکریا رازی“) war ein bedeutender persischer Arzt, Naturwissenschaftler, Philosoph und Alchemist. Er …

Talar-e Wahdat Konzerthaus in Teheran

Das Talar-e Wahdat (Einheitshalle) ist ein Konzert- und ehemaliges Opernhaus in Teheran, das einstmals Talar-e …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.