Dienstag , 28 September 2021
defa
Home » Nachrichten » Imam Chameneis Besuche christlicher Märtyrerfamilien

Imam Chameneis Besuche christlicher Märtyrerfamilien

Imam Chamenei besucht seit Jahrzehnten die Familien der Märtyrer des Verteidigungskrieges gegen den Überfall von Saddam (1980–1989). Darunter sind auch christliche Familien, deren Söhne ihr Leben zur Verteidigung der jungen Islamischen Republik gaben.

Imam Chamenei beehrt die Hinterbliebenen der armenischen und assyrischen iranischen Märtyrer traditionell zu Weihnachten. Die Augenzeugen jener Besuche berichten in diesem Buch von höchstem Respekt Imam Chameneis für die christlichen Märtyrerfamilien, seiner Anteilnahme und seiner Liebe für sie sowie von seinem vorbildlichen Umgang mit ihnen. Außerdem bezeugen diese Berichte über die christlichen Märtyrer deren Gottesnähe und Opferbereitschaft, die nur wenigen zuteilwird.

Links zum Thema:

Jesus in der Nacht der Herrlichkeit (Neu)

Check Also

Arbain 2021: Millionen Iraner in allen Städten des Landes

Diejenigen Iraner, die die große Pilgerfahrt von Arba’in in der heiligen irakischen Stadt Kerbela verpasst …

Leckeres Beisammensein im Iran-Haus | #offengeht

Im Rahmen der interkulturellen Wochen lud das Iran-Haus zu einem besonders süßen und schmackhaften Event …

Rosinen aus der Welttraubenstadt Malayer in Hamadan

Die Stadt Malayer der Provinz Hamadan gilt als eines der wichtigsten Zentren der landwirtschaftlichen Produktion …

Gedenkfeier der Heiligen Verteidigungswoche in der Marienkirche

Die Gedenkfeier zur Heiligen Verteidigungswoche fand am Mittwoch mit einer Fotoausstellung der Märtyrer der acht …

Ausstellung für traditionelle Bekleidung und Stickerei in Teheran

Die traditionelle Bekleidung eines Volkes gibt einen Einblick in seine Kultur. Die vier ECO-Mitgliedsstaaten Iran, …

Iran Woche der „Heiligen Verteidigung“ beginnt

Heute am 31. Schahriwar (22. September) ist der Jahrestag des Beginns des Krieges, der Iran …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.