Dienstag , 4 Oktober 2022
defa
Home » Nachrichten » Imam Chameneis Besuche christlicher Märtyrerfamilien

Imam Chameneis Besuche christlicher Märtyrerfamilien

Imam Chamenei besucht seit Jahrzehnten die Familien der Märtyrer des Verteidigungskrieges gegen den Überfall von Saddam (1980–1989). Darunter sind auch christliche Familien, deren Söhne ihr Leben zur Verteidigung der jungen Islamischen Republik gaben.

Imam Chamenei beehrt die Hinterbliebenen der armenischen und assyrischen iranischen Märtyrer traditionell zu Weihnachten. Die Augenzeugen jener Besuche berichten in diesem Buch von höchstem Respekt Imam Chameneis für die christlichen Märtyrerfamilien, seiner Anteilnahme und seiner Liebe für sie sowie von seinem vorbildlichen Umgang mit ihnen. Außerdem bezeugen diese Berichte über die christlichen Märtyrer deren Gottesnähe und Opferbereitschaft, die nur wenigen zuteilwird.

Links zum Thema:

Jesus in der Nacht der Herrlichkeit (Neu)

Check Also

Ein Streifzug durch die Welt von Hafis und Goethe

Rezitation von Gedichten aus den Diwanen von Hafis und Goethe auf der Frankfurter Buchmesse 2022. …

Buchpräsentation: Östlich meiner Existenz (Von Isfahan nach Frankfurt)

Wir laden zur Präsentation des neu erschienenen Buches der iranischen Künstlerin Fatemeh Yavari ein. Am …

Ein Fenster zur iranischen Kunst & Kultur

Das Iran-Haus und die iranische Kulturvertretung in Deutschland laden zu einem breit gefächerten Programm im …

Persisches Kunsthandwerk: Charoq-duzi

Die traditionellen Schuhe des Iran haben schöne regionale Namen, die für jede Region spezifisch sind. …

Karawanserei aus der Qajar-Ära in Kerman

Die Vakil-Karawanserei aus der Qajar-Ära (1789-1925) in der südlichen Provinz Kerman wurde einigen Sanierungsarbeiten unterzogen, …

Iranische Fotografen gewinnen Siena Creative Photo Awards

Iranische Fotografen haben bei den Creative Photo Awards in Siena, Italien, in mehreren Kategorien höchste …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.