Montag , 2 August 2021
defa
Home » Nachrichten » Imam Chameneis Besuche christlicher Märtyrerfamilien

Imam Chameneis Besuche christlicher Märtyrerfamilien

Imam Chamenei besucht seit Jahrzehnten die Familien der Märtyrer des Verteidigungskrieges gegen den Überfall von Saddam (1980–1989). Darunter sind auch christliche Familien, deren Söhne ihr Leben zur Verteidigung der jungen Islamischen Republik gaben.

Imam Chamenei beehrt die Hinterbliebenen der armenischen und assyrischen iranischen Märtyrer traditionell zu Weihnachten. Die Augenzeugen jener Besuche berichten in diesem Buch von höchstem Respekt Imam Chameneis für die christlichen Märtyrerfamilien, seiner Anteilnahme und seiner Liebe für sie sowie von seinem vorbildlichen Umgang mit ihnen. Außerdem bezeugen diese Berichte über die christlichen Märtyrer deren Gottesnähe und Opferbereitschaft, die nur wenigen zuteilwird.

Links zum Thema:

Jesus in der Nacht der Herrlichkeit (Neu)

Check Also

Die Lagune von Bandar-e Anzali

Die Lagune von Bandar-e Anzali (persisch تالاب بندر انزلی) in der nordiranischen Provinz Gilan erstreckt …

Yusch; ein Dorf in der Provinz Mazandaran

Yusch (persisch یوش) ist ein Dorf in der Provinz Mazandaran in Nordiran. Ein Dorf dessen …

Ernte von Mohammadi-Rosen im Dorf Zanasudsch in Alamut

Das Dorf Zanasudsch (زناسوج) ist eines der Dörfer in der weniger als 40 km entfernten …

Iran gehört zu den Top 10-Impfstoffproduzenten der Welt

Der stellvertretende Leiter des Lenkungsausschusses für die Umsetzung der umfassenden wissenschaftlichen Landkarte des Landes sagte: …

Iraner wird an der Power Lifting-Weltliga teilnehmen

Der Leiter der Jugend- und Sportabteilung von der Stadt Malayer erklärte, dass der iranische Sportler …

Mahmoud Farshchian: „Die Malerei stellt eine einzigartige Manifestation göttlicher Schönheit dar!“

Interview mit dem iranischen Miniaturmeister Mahmoud Farshchian. Das Interview führte Frau Fatemeh Yavari Mahmoud Farshchian: …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.