Donnerstag , 21 November 2019

Internationales DOK Leipzig-Festival in Deutschland beherbergt 6 iranische Filme

6 iranische Filme werden beim internationalen deutschen Filmfestival DOK Leipzig für Dokumentar- und Animationsfilm 2019 gezeigt.

Am diesjährigen Filmfestival nehmen 310 Filme aus 61 verschiedenen Ländern der Welt teil.

Die Dokumentarfilme „Family Relations“ vom iranischen Regisseur Naser Zamiri, “Exodus” unter der Regie von Bahman Kiarostami, “Khatemeh” von iranischen Regisseuren Mehdi und Hadi Zarei, “Va kas che” von Kamran Heydari werden auf diesem Filmfestival präsentiert.

Iranischer Dokumentarfilm „Asho“ unter der Regie von Jafar Najafi und iranische Kurzanimation „Am I a Wolf?“ von Amir Houshang Moein wird auch am Filmfestival DOK Leipzig teilnehmen.

Das Internationale Leipziger Festival (DOK Leipzig) ist eines der wichtigsten und renommiertesten Dokumentar- und Animationsfilmfestivals in Europa, das seit 1995 jährlich stattfindet.

Das 62. Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm findet vom 28. Oktober bis zum 3. November in der deutschen Stadt Leipzig statt.

https://de.irna.ir/news/83519484/Internationales-DOK-Leipzig-Festival-in-Deutschland-beherbergt

Schreibe einen Kommentar