Iran enthüllt neue nationale Tourismusmarke am Welttourismustag

Der Iran hat den Welttourismustag mit der Enthüllung seiner nationalen Tourismusmarke, eines großartigen Dokuments zur Förderung der Tourismusindustrie und mehrerer touristischer Projekte und Systeme begangen.

In einer Zeremonie am 27. September in Teheran anlässlich des Welttourismus enthüllte der iranische Minister für Kulturerbe, Tourismus und Handwerk Ali-Asghar Mounesan die nationale Tourismusmarke. Auf der Veranstaltung wurde auch das strategische Dokument des Iran zur Förderung des Tourismus, ein Standardverifizierungssystem und ein Überwachungssystem für Tourismuseinrichtungen, drei Bücher und mehrere Tourismusprojekte in verschiedenen Provinzen vorgestellt.

An anderer Stelle der Zeremonie wurde eine Nachricht des Generalsekretärs der Welttourismusorganisation (UNWTO) Zurab Pololikashvili an das Publikum gesendet.

Der iranische Minister für Kulturerbe, Tourismus und Kunsthandwerk hatte der iranischen Gesellschaft der Tourismusaktivisten in einer Botschaft am Sonntag zum Welttourismustag gratuliert.

In der Botschaft verwies Ali-Asghar Mounesan auf den diesjährigen Slogan zur Feier des Welttourismus-Tages, der „Tourismus und ländliche Entwicklung“ lautet. Die iranischen ländlichen Gemeinden und Dorfbewohner seien als führender Akteur in der Tourismusbranche des Landes bekannt, insbesondere durch ihre ländlichen Gästehäuser.

Der Minister hat auch betont, dass die Förderung des Tourismus auf der ganzen Welt dazu beitragen würde, die Solidarität zu stärken, die nationalen Interessen zu erfüllen und die Kultur der Toleranz zu fördern.

„Der Welttourismus-Tag ist auch der Tag der Freundschaft der Nationen, ein Tag, an dem Konflikte durch Verständnis ersetzt werden, da wir durch das Verständnis der Tourismusphilosophie ein besseres Verständnis der Welt erlangen“, fügte Mounesan hinzu.

Check Also

Seyed Dschafer Schahidi

Seyed Dschafer Schahidi (persisch: سید جعفر شهیدی) war ein angesehener Gelehrter der persischen Sprache und …

Neues Buch: NACH 50 JAHREN – Eine neue Studie über den Aufstand von Imam Hussein (a.)

Als Grund für die Motivation, die Seyed Dschafer Schahidi veranlasste, „Nach 50 Jahren“ zu schreiben, …

Schwarze Trauerflagge auf Kuppel des Heiligtums von Fatima Masuma gehisst

Zum Jahrestag des Ablebens von Fatima Masuma (Friede sei mit ihr) wurde die Flagge auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.