Iranische Studenten glänzen beim Erfindungswettbewerb in Südkorea

Iranische Studenten wurden bei einem Weltwettbewerb für Wissenschaft und Erfindung ausgezeichnet, der vom 18. bis 22. Oktober 2019 in Südkorea stattfand.

Für den Iran gewann Nastaran Abedi die Goldmedaille und den Sonderpreis der Organisation junger Wissenschaftler Indonesiens für Neurowissenschaften. Manusha Keivani Nejad gewann die Goldmedaille in den medizinischen Wissenschaften und Arsha Niksa erhielt die Goldmedaille in Physik.

Darüber hinaus gewann Mobina Ghanbari die Bronzemedaille und den Preis von Scorlabs und Young Inventors Center in Tunesien. Alireza Ghadimi hat sich mit Ehrendiplom und Sondermedaille in Informatik ausgezeichnet.

In Chemie gewannen Arshia Mohammad Shafiï und seine Gruppe, Ali Davari und seine Gruppe jeweils Bronzemedaillen. Radin Hadi und die Mitglieder seiner Gruppe erhielten das Ehrendiplom und die Ehrenmedaille des Wettbewerbs in Chemie.

Der Wettbewerb wurde unter Beteiligung von Studenten aus mehr als 13 Ländern unter der wissenschaftlichen Unterstützung der KIST University, einer der 40 besten Universitäten der Welt, durchgeführt.

https://de.irna.ir/news/83532085/Iranische-Studenten-gl%C3%A4nzen-beim-Erfindungswettbewerb-in-S%C3%BCdkorea

Check Also

Zilou-Museum in Meybod

Meybod mit einer Fläche von 845 Quadratkilometern ist eine Stadt in der Provinz Yazd im …

Warnung an Israel – Vier Außenminister kritisieren Annexionspläne als Verstoß gegen Völkerrecht

Israel will Teile des Westjordanlands annektieren. Nun haben sich die Außenminister Ägyptens, Deutschlands, Frankreichs und …

Systematische Vernichtung

Gesamtzahl der Opfer durch Israel seit der Al-Aqsa-Intifada 28.9.2000 bis heute mindestens 12805 Eines der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.