Sonntag , 2 Oktober 2022
defa
Home » Iran » Kunst » Iranischer Film ‚Deer‘ beim Berliner Filmfestspiele

Iranischer Film ‚Deer‘ beim Berliner Filmfestspiele

Der Kurzfilm Deer, inszeniert von Hadi Babaei-Far und produziert von Hadi Babaei-Far und Mahmoud Ghaffari, wird in seiner ersten internationalen Premiere in der Sektion Generations der Berliner Filmfestspiele gezeigt.

Deer ist der einzige Vertreter des Iran in diesem Abschnitt. Dieses Jahr findet dieses Festival vom 10. bis 20. Februar als Präsenzveranstaltung statt.

Der internationale Vertrieb des Deer-Kurzfilms obliegt der AtoZinema Company unter der Leitung von Azadeh Masihzadeh.

Ehsan Bakhshizadeh und Khodadad Bakhshizadeh sind die beiden Schauspieler in diesem Kurzfilm.

Check Also

Tag der offenen Moschee in Deutschland

Die islamischen Religionsgemeinschaften in Deutschland veranstalten jedes Jahr am 03. Oktober den bundesweiten Tag der …

Mahallat veranstaltet Chrysanthemenfest

Ein Blumenfest, das der Chrysantheme gewidmet ist, soll in Mahallat in der zentralen Provinz Markazi …

UNWTO: Der Tourismus kehrt auf 60 % des Niveaus vor der Pandemie zurück

Der internationale Tourismus hat in den ersten sieben Monaten des Jahres 2022 fast 60 Prozent …

Internationale Korankonferenz in Berlin – Sura al-Hadid

Am Freitag, den 30.9.22, und Samstag, den 1.10.22, veranstaltet die Stiftung für Islamische Studien (SIS) …

Karawanserei aus der Qajar-Ära in Kerman

Die Vakil-Karawanserei aus der Qajar-Ära (1789-1925) in der südlichen Provinz Kerman wurde einigen Sanierungsarbeiten unterzogen, …

Ferdinand Nesselmann | Reihe Deutsche Orientalisten

Georg Heinrich Ferdinand Nesselmann (24.2.1811 – 8.1.1881 n.Chr.) war ein deutscher Orientalist, der unter anderem …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.