Montag , 27 Januar 2020

Iranischer Präsident: Die Täter des Sturzes des ukrainischen Flugzeugs werden verfolgt

Der iranische Präsident Hassan Rouhani entschuldigte sich für menschlichen Fehler, der den Absturz des ukrainischen Flugzeugs verursacht hatte, und sagte in einer Erklärung, dass die Täter dieses unverzeihlichen Fehlers strafrechtlich verfolgt und die erzielten Ergebnisse der iranischen Nation und den Familien der Opfer bekannt gegeben werden.

„In einer Atmosphäre der Einschüchterung und Drohung des US-Regimes gegen die iranische Nation nach dem Martyrium von General Soleimani und zur Verteidigung gegen mögliche Angriffe der US-Armee waren die Streitkräfte der Islamischen Republik Iran zu 100 Prozent alarmiert. Leider führten menschliche Fehler und falsche Schüsse zu einer großen Katastrophe und zum Tod von Dutzenden unschuldiger Menschen“, sagte er in dieser Erklärung.

In der iranischen Erklärung hieß es weiter:  „Die Islamische Republik Iran bedauert diesen katastrophalen Fehler zutiefst und spricht den Familien der Opfer dieser tragischen Tragödie sein Beileid aus und fordert alle zuständigen Stellen auf, alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um mit ihnen zu sympathisieren“.

Er bekundete seine Solidarität mit den Regierungen und Familien nicht-iranischer Opfer und erklärte, dass das iranische Außenministerium eine umfassende konsularische Zusammenarbeit durchführen werde, um die Leichen der Opfer zu identifizieren und an ihre Familien zurückzugeben.

„Es ist auch notwendig, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, um die Schwachstellen im Verteidigungssystem des Landes zu beseitigen und sicherzustellen, dass eine solche Katastrophe nie wieder vorkommt“, heißt es in der Erklärung.

Am Mittwoch stürzte eine Boeing 737-800 der Ukraine International Airlines in der Nähe des Imam-Chomeini-Flughafens der iranischen Hauptstadt Teheran kurz nach dem Start mit 176 Personen an Bord ab. Keiner der Insassen überlebte den Absturz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.