Iranisches Museum für Glas und Keramik können Sie virtuell besuchen

In den Corona-Zeiten ist ein virtueller Rundgang durchs Museum für Glas und Keramik möglich.

Unter Berücksichtigung der Epidemie des Coronavirus und der Risiken, denen Touristen derzeit beim Besuch historischer Stätten ausgesetzt sind, hat das iranische Museum die Website http://Myvirtualland.ir/other/abgineh/index.html ins Leben gerufen.

Interessierten an der persischen Geschichte können das Museum in Teheran virtuell besuchen.

Die Ausstellung ist in sechs Hallen und zwei Eingangshallen zu sehen. Seltene Lehmtöpfe aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. bis zur heutigen Zeit sowie Glasarbeiten vom 1. Jtd. v. Chr. bis heute wurden dort zur Schau gestellt.

Check Also

Filmwoche: Manifestationen von Widerstand und Selbstverteidigung

Anlässlich des 40. Jahrestages des gegen den Iran verhängten acht jährigen Krieges und der Woche …

Die heilige Verteidigung erwies sich als sehr kostspielig für die Angreifer

Das Oberhaupt der Islamischen Revolution, Imam Seyyed Ali Chamenei, sagte, die siegreiche Verteidigung Irans gegen …

Dschihad – Die Heilige Anstrengung

Sayyid Mudschtaba Musawi Lari | Das Ziel des Islam in seinen Kriegen, Schlachten und nationalen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.