Dienstag , 18 Januar 2022
defa
Home » Nachrichten » Mehr als 70 Länder nehmen am iranischen Festival „Cinema Verite“ teil

Mehr als 70 Länder nehmen am iranischen Festival „Cinema Verite“ teil

Mehr als 2.600 Filme aus 73 Ländern bewerben sich um die Teilnahme am 15. Internationalen iranischen Dokumentarfilmfestival „Cinema Verite“.

Die Länder wie Indien, Brasilien, Spanien, Italien, USA, Türkei, Russland, Argentinien, Frankreich, Deutschland, Mexiko, Polen, China, Kanada, Ägypten, Portugal, Großbritannien, Griechenland, Bangladesch, Belgien, Niederlande, Indonesien, Taiwan, Kambodscha, Kolumbien, Ukraine, Philippinen, Australien, Serbien, Korea, Irak, Rumänien, Libanon, Kroatien, Hongkong, Peru, Chile, Österreich, Schweden, Südafrika, Pakistan, Malaysia, Tschechien, Tunesien, Kasachstan, Japan, Slowakei , Finnland, Schweden, Ecuador, Venezuela, Marokko, Ungarn, Estland, Bosnien-Herzegowina, Singapur, Kasachstan und Irland gehören zu den teilnehmenden Ländern.

Dieses Filmfestival dauert vom 9. bis zum 16. Dezember 2021.

Check Also

Leila Hatami wird Juryleiterin des 28. Vesoul Filmfestivals

Die iranische Schauspielerin Leila Hatami wird die Jury des 28. Internationalen Filmfestivals des asiatischen Kinos …

Rustam, Raḫaš, Yazd und Sīmurġ – Die Sage von Rustam und Sohrāb in der Version der Mandäer; Ein Beispiel für Akkulturation

Gabriele Dold-Ghadar Das Phänomen der Akkulturation Kultur, so Thomas F. Glick/Oriol Pi-Sunyer, umfasst nicht nur …

Iranischer Filmabend in Berlin: „Darkoob“ Der Specht

Filmfreunde aufgepasst! Am 28. Januar 2022 wird das iranische Drama aus dem Jahre 2017 im …

Iran – Ein Paradies für Paläontologen

Die hohe Dichte an Wirbeltierfossilien mit einem Alter von sieben bis neun Millionen Jahren hat …

Faszinierendes Naturphänomen: Die Aladaglar-Gebirge

Betongraue Städte haben die Menschen tief in sich aufgenommen, so als ob die Kreation der …

Osku-Brot: eines der leckersten traditionellen Brote im Iran

Osku-Brot (persisch: نان اسکو), ist das traditionelle Brot, besonders im Landkreis Osku in der Provinz …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.