Freitag , 2 Dezember 2022
defa
Home » Veranstaltungen » Reflexion des iranischen Films und der darstellenden Künste in der deutschen Gesellschaft

Reflexion des iranischen Films und der darstellenden Künste in der deutschen Gesellschaft

Fach-Webinar mit Teilnehmern aus Deutschland und Iran.

Referenten:

  • Prof. Dr. Klaus Stanjek, Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg
  • Dr. Raed Faridzadeh, Vizepräsident der Farabi Cinema Foundation
  • Mahdi Varvani, Film- und Videoproduzent, VARVANI GmbH
  • Ronald Granz, Dramatiker, Lyriker, Autor

  1. Mai 2021 um 15:00 Uhr

Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/92170024713?pwd=ai8xR05QVkFvNHFZTGZHVVBGV0JWUT09
Meeting-ID: 921 7002 4713
Kenncode: 628628

Check Also

UNESCO registriert Suzan-Duzi als immaterielles Erbe

Die Turkmenische Stickerei wurde im Namen des Iran und Turkmenistan von der UNESCO als immaterielles …

Prächtige Ruinen und Hinweise auf die Entwicklung der persischen Schrift

Abgesehen von unvergleichlicher königlicher Kunst und Architektur birgt das von der UNESCO zum UNESCO-Welterbe ernannte …

Krankenschwestern, das Herz des Gesundheitssystems

Ohne Krankenschwestern können keine Krankenhäuser entstehen und kein Gesundheitssystem entwickelt werden. Pflegekräfte sind das Herzstück …

Das Licht in mir

Drei gnostische Werke von Ayatullah Motahhari, Allama Tabatabai und Imam Chomeini Wer den Weg der …

Sayyid Hassan Modarres und „Tag des Parlaments“ in Iran

Der 1. Dezember ist der Jahrestag des Martyriums von Ayatollah Modarres und der „Tag der …

UNESCO listet die iranische Yalda-Nacht als immaterielles Kulturerbe

Die „Yalda-Nacht“, auch bekannt als „Schab-e Tschelleh“ (‏شب چله‎), wörtlich „Nacht der vierzigtägigen Periode“, die …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.