Dienstag , 25 Januar 2022
defa
Home » Tag Archives: gilan

Tag Archives: gilan

Masulé – Faszinierend und schön

Nahe dem Südufer des Kaspischen Meeres im Norden des Iran liegt wohl eines der schönsten Dörfer der Region Gilan: Masulé. Der idyllische Ort, der von der UNESCO als Weltkulturerbe vorgeschlagen wurde, ist die Heimat von rund 900 Menschen. Kleine Lehmhäuser schmiegen sich etwa 1050 Meter über Normalnull direkt an die Steilhänge des Elburs-Gebirges, umgeben von dichten Wäldern und schroffen Felsen. …

Read More »

Die historischen Brücken von ‚Pataveh‘

Pateveh

Die historischen Brücken von Pataveh, bezogen auf die Safawidenzeit, wurden 1973 national registriert, und Ende der 1970er Jahre begannen die Arbeiten zur Restaurierung und Revitalisierung der Brücken.

Read More »

Das Dorf Imamzadeh Haschem

Das Dorf Imamzadeh Haschem (persisch: امامزاده هاشم) liegt 27 km von der Stadt Rascht, dem Zentrum der Provinz Gilan im Norden Irans entfernt. Es besteht aus zwei Teilen: Bergen und Flachland. Die meiste Fläche ist gebirgig und liegt etwa 300 m über dem Meeresspiegel. Das Klima dort ist feucht und gemäßigt. Diese Ortschaft ist mehrere hundert Jahre alt und deren …

Read More »

Das Dorf Subatan in der Provinz Gilan

Das Dorf Subatan (persisch: روستای سوباتان) liegt in der Nähe der Stadt Talesh in der Provinz Gilan. Dieses Dorf liegt auf einer Höhe zwischen 1900 und 2500 Metern über dem Meeresspiegel und hat Quellen für sehr frisches Wasser und ein mildes Klima sowie grüne Weiden. Die Holzhäuser, Rinder, Pferde und Zelte der Nomaden gehören zu den Attraktionen dieser Gegend. Unter …

Read More »

Faschtakeh – Nationales Korbwaren-Dorf in Gilan

Während einer Zeremonie am internationalen Handwerkstag wurde das iranische Korbwarenhaus im Dorf Faschtakeh (فشتكه) in Rascht eingeweiht. Faschtakeh in der Provinz Gilan wurde vom iranischen Ministerium für Kulturerbe, Handwerk und Tourismus als nationales Korbwaren-Dorf anerkannt. Korbwaren, die in der Provinz Gilan im Norden des Iran in reiner Handarbeit gefertigt werden, weisen geometrische Muster auf, die aus der Textur von natürlichem …

Read More »

Qasemabad – Weltdorf des Tschador-Shab-Weberhandwerks

Qasemabad (persisch: قاسم آباد) ist ein Dorf im ländlichen Bezirk Oshiyan, Stadt Roodsar, im Osten der Provinz Gilan. Der Name Qasemabad ruft bei den Iranern stets Gefühle von Glück und Farbenreichtum hervor. Verschiedene Arten von handgewebten bunten Stoffen und die traditionellen Tücher der Menschen in dieser Region mit den horizontalen bunten Streifen haben dieses Dorf zum Zentrum der Stoffweberei im …

Read More »

Seltenste Blume der Welt im Iran

„Lilium ledebourii“ ist eine der seltensten Pflanzen der Welt, deren Blüte nur an zwei Orten auftritt: im nordiranischen Dorf Damash, der Provinz Gilan und in der Republik Aserbaidschan. Lilium ledebourii (persisch: سوسن چلچراغ, „Susan–e–chelcheragh“) ist eine Art aus der Gattung der Lilien (Lilium) in der Sektion Liriotypus. Lilium ledebourii ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 50 bis 150 …

Read More »