Sonntag , 26 September 2021
defa
Home » Iran » Persönlichkeiten » Welch Glück! Ein Gedicht von Baba Taher

Welch Glück! Ein Gedicht von Baba Taher

Welch Glück, wenn nach einem Warten gleich
Ein Hoffender zu einer Hoffnung reich’.
Nichts ist besser, nichts glückvoller
Als ein Hauch, der einen Freund von einem Freunde streich’.

Persischer Vierzeiler, Bâbâ Tâhir (gest. 1019) zugeschrieben
übersetzt v. Th. Ogger

 

چخوش باشد كه بعد از انتظارى
به اميدى رسد اميدوارى
ازون بهتر وزون خوشتر نباشد
دمى كه ميرسد يارى به يارى

بابا طاهر عريان همدانى

 

Check Also

Leckeres Beisammensein im Iran-Haus | #offengeht

Im Rahmen der interkulturellen Wochen lud das Iran-Haus zu einem besonders süßen und schmackhaften Event …

Rosinen aus der Welttraubenstadt Malayer in Hamadan

Die Stadt Malayer der Provinz Hamadan gilt als eines der wichtigsten Zentren der landwirtschaftlichen Produktion …

Arbain-Wallfahrt 2021 von Nadschaf nach Kerbela

Der Arbain-Tag (der 40. Trauertag nach Aschura ) rückt immer näher. Liebhaber von Imam Hussein …

Die Schönheit der Frau im Islam

„Schönheit kommt von innen“, heißt einem Sprichwort zufolge. Dieser Satz birgt in sich die Erklärung …

Gedenkfeier der Heiligen Verteidigungswoche in der Marienkirche

Die Gedenkfeier zur Heiligen Verteidigungswoche fand am Mittwoch mit einer Fotoausstellung der Märtyrer der acht …

Ausstellung für traditionelle Bekleidung und Stickerei in Teheran

Die traditionelle Bekleidung eines Volkes gibt einen Einblick in seine Kultur. Die vier ECO-Mitgliedsstaaten Iran, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.