„Yalda, A Night for Forgiveness“ steht im Wettbewerb um den Gläsernen Bären

Der Spielfilm „Yalda, A Night for Forgiveness“ des iranischen Regisseurs Masoud Bakhshi wurde in das Wettbewerbsprogramm der 70. Ausgabe der Internationalen Filmfestspiele Berlin in Deutschland aufgenommen.

Der Film wird in der Berlinale Generation 14plus des Festivals uraufgeführt. Dieser Abschnitt ist ein Wettbewerbsprogramm, das sich an ein junges Publikum richtet.

„Yalda, A Night for Forgiveness“ zeigt die Zukunft einer jungen Frau, die wegen Mordes an ihrem Ehemann Nasser zum Tode verurteilt wurde. Das iranische Gesetz erlaubt es der Familie des Opfers, ihr zu vergeben. Maryams Schicksal wird von Nassers Tochter, Mona, in der populärsten Reality-Show des Landes entschieden.

Der Film ist eine gemeinsame Produktion von Iran, Frankreich, Deutschland, der Schweiz, Luxemburg und dem Libanon.

Berlinale 2020 findet vom 20. Februar bis zum 01. März 2020 statt.

Check Also

Imam Chomeini, Führer der stabilsten Revolution der Welt

Imam Ayatollah Seyyed Ruhollah Muousavi Chomeini (17. Mai 1900 – 4. Juni 1989) war ein …

Der Rückzug der Trunkenen | Gedicht von Imam Chomeini

Der Rückzug der Trunkenen   von Imam Chomeini   Hab keine Reinheit in der Sitzung …

Imam Chomeini (r) hat gezeigt, dass die Supermächte verwundbar sind

Der oberste Führer der Islamischen Revolution, Imam Chamenei, erklärte in einer Fernsehsprache anlässlich des 31. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.