Mittwoch , 6 Juli 2022
defa
Home » Iran » Kultur » Zoolbia und Bamieh: Iranische Desserts zu Ramadan

Zoolbia und Bamieh: Iranische Desserts zu Ramadan

Zoolbia ist ein süßer, knuspriger iranischer Krapfen der aus einem leicht fermentierten Teig hergestellt und mit Safran und Rosenwasser aromatisiert wird. Im Iran werden Zoolbia und Bamieh traditionell während des Monats Ramadan zum Iftar, dem Fastenbrechen nach Sonnenuntergang und Nowruz (iranisches Neujahr) serviert.

Diese besondere persische Süßigkeit wird aus einem leicht fermentierten Teig hergestellt und mit Safran und Rosenwasser aromatisiert.

Was ist Zoolbia?
Zoolbia ist ein süßer, knuspriger iranischer Krapfen, der normalerweise zusammen mit einer Tasse Tee serviert wird. Der süße Krapfen besteht aus Maisstärke, Joghurt und Mehl, das leicht fermentiert, in eine Quetschflasche gegeben und in heißem Öl frittiert wird. Das Ergebnis ist ein knuspriges Teigknäuel, das an Trichterkuchen erinnert.

Nach dem Frittieren werden Zoolbia in einem Zuckersirup eingeweicht, der mit Safran, Rosenwasser und manchmal Kardamom und gemahlenen Pistazien aromatisiert ist.

Unterschied zwischen Zoolbia und Bamieh
Zoolbia und Bamieh sind frittierte Desserts aus dem Nahen Osten, die mit Rosenwasser und Safransirup überzogen sind, aber diese persischen Rezepte haben unterschiedliche Formen und werden aus unterschiedlichen Teigarten hergestellt.

Bamieh wird aus einem Brandteig-ähnlichen Teig hergestellt und mit einem Spritzbeutel mit Sternspitze geformt.

Zoolbia wird aus einem dünnen Teig hergestellt und mit einer Quetschflasche geformt, ähnlich wie Trichterkuchen mit einer knusprigeren Textur.

 

 

Check Also

Was läuft in den Teheraner Kunstgalerien?

Hier finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Ausstellungen in den Kunstgalerien in Teheran: Die …

Moritz Rinkes Theaterstück „Wir lieben und wissen nichts“ auf Persisch erschienen

Das Stück „Wir lieben und wissen nichts“ des deutschen Dramatikers Moritz Rinke ist auf Persisch …

Iran gibt die Shortlist für den Hans-Christian-Andersen-Preis 2024 bekannt 

Der Children’s Book Council of Iran hat am Dienstag seine Shortlist für den Hans-Christian-Andersen-Preis 2024 …

„Selbstbildung, Gesellschaftsumschaffung und Zivilisationsherausbildung“ im postrevolutionären Iran

Eine Überblicksdarstellung der „Erklärung des zweiten Schritts der Revolution“ von Ajatollah Khamenei mit abschließendem Augenmerk …

Schimbar-Ebene: Ein Juwel im Südwesten des Iran

Die Schimbar-Ebene oder Schirin Bahar (persisch: دشت شیمبار) wird auch als das verlorene Paradies von …

Schams Tabrizis Schrein in Choy

Das Grab von Schams Tabrizi in Choy (khoy) samt einer Minarette in einem Gedenkpark, wurde …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.