Freitag , Juli 12 2024
defa
Foto: https://lh5.googleusercontent.com/

Dezful – Weltstadt für Kapu-Bafi

Dezful ist eine mehr als 5000 Jahre alte Stadt am Fluss Dez in der Provinz Chuzestan im Südwesten Irans. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört eine Brücke aus dem 3. Jahrhundert n. Chr.

Dezful liegt neben dem Fluss Dez in den Ebenen der Provinz Chuzestan, auf einer Höhe von 140 Metern über dem Meeresspiegel und in einem heißen und trockenen Klima.

Dezful (persisch دزفول) besteht aus 4 Teilen namens „Markazi“, „Sardasht“, „Tschoghamish“, „Shahyon“, 9 Städten und 11 ländlichen Bezirken. Diese Stadt ist eine der ältesten in der Provinz Chuzestan mit vielen herausragenden historischen, natürlichen und kulturellen Besonderheiten.

Die Wirtschaft von Dezful basiert auf Landwirtschaft, Viehzucht und Industriebetrieben. Diese Stadt hat eine privilegierte landwirtschaftliche Stellung, auch im Hinblick auf die Obst- und Gemüseproduktion im Iran, aufgrund der Nähe wichtiger Flüsse wie Dez und Karch und der fruchtbaren Ebene von Dezful.

In dieser Stadt gibt es viele Baumwollspinnereien und derzeit sind viele kleine und mittlere Unternehmen damit beschäftigt, Waren in Dezful herzustellen. Im Jahr 2023 wurde die Stadt Dezful als Weltstadt von Kapubafi registriert. Dezful wurde während des Irak-Iran-Krieges viele Male von Raketen getroffen. Diese Stadt liegt an der Verbindungsstraße zwischen Teheran und Ahwaz (der Hauptstadt der Provinz Chuzestan) und ist das wichtigste Handelszentrum im Norden der Provinz Chuzestan mit guten Geschäftsbeziehungen zur Provinz Lorestan.

Kapu Bafi oder die Herstellung von Kapu ist eines der Kunsthandwerke von Chuzestan, einer der südlichen Provinzen Irans. Im lokalen Dialekt von Chuzestan oder „Dezfuli“ bezieht sich „Kapu“ auf jede Kugel oder jedes geduckte Objekt. Aber als Kunsthandwerk beschreibt es handgewebte kugelähnliche Objekte, die auch einen Deckel haben können. Es wird als eine Art Mattenweberei kategorisiert und durch das Weben von Palmenblättern um ein besonderes strohähnliches Objekt namens „Kertak“ hergestellt. Kertak ist eine Wildpflanze, die in Sümpfen und tropischen Klimazonen wächst. Der Stängel von Kertak ist sehr flexibel und gelenkig, genau wie Weizenstängel und kein Schädling verdirbt ihn. Daher trägt es zur Haltbarkeit von Kapu bei. Kertak wird als Kern verwendet, um den die Blättchen gewebt werden.

Die Bevölkerung der Stadt besteht aus verschiedenen Stämmen, darunter Luren, Bachtiaren, Dezfuli, Araber, Türken und Kurden sowie andere ethnische Gruppen, die überwiegend Farsi mit dem lokalen Dialekt Dezfuli sprechen. Die Einwohner dieser Stadt sind schiitische Muslime.

https://www.visitiran.ir/en/type/world-craft-cities

Check Also

Entdecken Sie die malerische Provinz Mazandaran

Mazandaran will sein reiches historisches und kulturelles Erbe nutzen, um mehr Touristen anzuziehen. Die Aufnahme …