Mittwoch , Juni 19 2024
defa

„Ataschgah“ in Isfahan

„Ataschgah (persisch آتشگاه)“ zählt zu den ältesten erhaltenen Denkmälern der vorislamischen Geschichte des Gebietes von Isfahan und findet seit vielen Jahren Beachtung bei Wissenschaftlern und Altertumsforschern.

Dieser „Feuertempel“ liegt 8 Kilometer westlich von Isfahan und in der Nähe des Zayandeh Rud auf einem steinigen Hügel.

Der französischer Architekt und Archäologe Maxime Siroux hat über dieses historische Denkmal umfassende Forschungen angestellt.

Der steinige Hügel des Feuertempels erhebt sich in 1680 Metern über dem Meeresspiegel als einzige deutliche Erhebung in dieser Ebene westlich von Isfahan.

Von hier hat man einen sehr guten Blick über die große landwirtschaftlich genutzte Ebene, die vielen grünen Felder und Gärten und fantastischen Windungen und Schraubungen des Zaynandeh Flusses. Inmitten der Überreste dieses Gebäudes findet sich eine große Feuerstelle, die aus langer Vorzeit stammt.

Check Also

UNESCO Weltkulturerbe Susa – eine der ältesten Städte der Welt

Susa war eine antike Stadt. Ihre Reste liegen im Südwesten des heutigen Iran nahe der irakischen Grenze in der Provinz Chuzestan am Rande der heutigen Stadt Schusch. Susa ist eine der ältesten durchgehend besiedelten Städte der Welt.