Das Mausoleum von Abdussamad Ahmad Isfahani

Das Mausoleum von Abdussamad Ahmad Isfahani (persisch: شیخ عبد الصمد اصفهانی) befindet sich in der Stadt Natanz in der Provinz Isfahan.

Scheich Abdussamad Isfahani war ein bekannter Mystiker im 13. Jh. unter der Herrschaft der Ilchane.

Das Mausoleum von Abdussamad Ahmad Isfahani wurde 1313 n.Chr. fertig gestellt. Es wurde 1494 n.Chr. umfassend erweitert.

Das Bauwerk hat eine Erker mit einem römischen Gewölbe und Säulengänge im hinteren Teil. Auf die Säulengänge eingetragene Inschriften deuten darauf hin, dass auch einige der Nachkommen Abdussamads dort begraben sind.

 

 

Check Also

Parkour-Weltmeisterschaften: Iranischer Traceur wird Weltmeister

Der iranische Traceur Yasin Hematinejad gewann die Goldmedaille beim Internationalen Parkour-Wettbewerb, der aufgrund des Ausbruchs …

Filmwoche: Manifestationen von Widerstand und Selbstverteidigung

Anlässlich des 40. Jahrestages des gegen den Iran verhängten acht jährigen Krieges und der Woche …

Die heilige Verteidigung erwies sich als sehr kostspielig für die Angreifer

Das Oberhaupt der Islamischen Revolution, Imam Seyyed Ali Chamenei, sagte, die siegreiche Verteidigung Irans gegen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.