Montag , 27 September 2021
defa
Home » Iran » Kultur » Die Agha-Nur-Moschee in Isfahan

Die Agha-Nur-Moschee in Isfahan

Die Agha-Nur-Moschee (persisch مسجد آقانور‎) ist eine historische Moschee in der iranischen Stadt Isfahan. Sie wurde während der Ära Abbas I. begonnen und durch Safi I. vervollständigt.

Deshalb sind die Namen dieser beiden Könige in der Inschrift über dem Portal erwähnt worden.
Die Moschee wurde unter der Aufsicht eines der reichsten Männer Isfahans, Nureddin Mohammad Esfahani, erbaut.
Der Schabestan der Agha-Nur-Moschee gilt als einer der schönsten in Isfahan. Er besteht aus Steinsäulen und Marmorbögen, die während des Tages Licht spenden.

Check Also

Leckeres Beisammensein im Iran-Haus | #offengeht

Im Rahmen der interkulturellen Wochen lud das Iran-Haus zu einem besonders süßen und schmackhaften Event …

Rosinen aus der Welttraubenstadt Malayer in Hamadan

Die Stadt Malayer der Provinz Hamadan gilt als eines der wichtigsten Zentren der landwirtschaftlichen Produktion …

Arbain-Wallfahrt 2021 von Nadschaf nach Kerbela

Der Arbain-Tag (der 40. Trauertag nach Aschura ) rückt immer näher. Liebhaber von Imam Hussein …

Die Schönheit der Frau im Islam

„Schönheit kommt von innen“, heißt einem Sprichwort zufolge. Dieser Satz birgt in sich die Erklärung …

Ausstellung für traditionelle Bekleidung und Stickerei in Teheran

Die traditionelle Bekleidung eines Volkes gibt einen Einblick in seine Kultur. Die vier ECO-Mitgliedsstaaten Iran, …

Iran Woche der „Heiligen Verteidigung“ beginnt

Heute am 31. Schahriwar (22. September) ist der Jahrestag des Beginns des Krieges, der Iran …