Irans wissenschaftliche Wachstumsrate im Jahr 2019

Mohammad Javad Dehghani, Präsident des Islamic World Science Citation Center (ISC), sagte, China, Iran und die Türkei hatten im Jahr 2019 die höchsten wissenschaftlichen Wachstumsraten.

Er wies am Samstag in einem Gespräch mit IRNA auf die wissenschaftliche Wachstumsrate Irans in den Jahren 2018 und 2019 trotz der Sanktionen hin, und erklärte weiter: „Trotz dieser Einschränkungen stieg das wissenschaftliche Wachstum des Iran im Jahr 2019 im Vergleich zum Jahr 2018 und erreichte etwa 9,59 Prozent.“

In Bezug auf die Wissenschaftsproduktion des Iran im Jahr 2019 betonte er: „Unter den 25 weltweit führenden Ländern in diesem Bereich wiesen China mit 11,9 Prozent, der Iran mit 9,59 Prozent und die Türkei mit 6,25 Prozent die höchste Wachstumsrate auf.“

„Der Anteil des Iran an der Wissenschaftsproduktion betrug in den letzten 20 Jahren nur ein Zehntel Prozent, und jetzt ist dieser Anteil auf zwei Prozent gestiegen“, stellte er fest.

Check Also

Die erste Arbain-Pilgergruppe zieht von Süden des Irak nach Karbala

Der Marsch der Arbain-Pilger startete von den südlichsten Punkten des Irak in Richtung Karbala. Die …

Drei iranische Filme auf Chicago Film Festival

Das iranische Kino nimmt mit drei Vertretern am 56. Chicago International Film Festival teil. Das …

Hollywood: Kriegspropaganda im Auftrag der USA | 24.09.2020

Wir laden herzlich zu einem interessanten Autorengespräch mit Dr. Markus Fiedler über Kriegspropaganda in Hollywoodproduktionen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.