Samstag , 22 Januar 2022
defa
Home » Iran » Kunst » Sonderpreis des Texas Film Festival für ‚Seven and a Half‘
Seven and a Half

Sonderpreis des Texas Film Festival für ‚Seven and a Half‘

Der iranische Film ‚Seven and a Half‘ wurde von der Jury des Texas Film Festival mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Navid Mahmoudis Film ‚Seven and a Half‘ gewann den Sonderpreis der Jury beim 6. Indie Meme Film Festival in Texas, USA.

Der von Navid Mahmoudi geschriebene und inszenierte und von Jamshid Mahmoudi produzierte Film nahm zusammen mit 16 anderen Filmen aus Südasien am Festival teil und wurde von der Jury anerkannt.

Das Festival fand in Texas statt und der Film ‚Seven and a Half‘ hatte 2 Vorführungen. Danach nahm Navid Mahmoudi nahm online an der Q & A-Sitzung teil und beantwortete Fragen.

Der Film, der beim Australian Film Festival mit dem Golden Gazelle Award ausgezeichnet wurde, ist eine gemeinsame Produktion von Iran und Afghanistan und wurde letztes Jahr beim Busan International Film Festival eröffnet.

Check Also

Nan-e Berendschi (Reisbrot) Ardabil

Chalchals Nan-e Berendschi (persisch: نان برنجي) ist eine der berühmtesten Speisen in der Provinz Ardabil. …

Über die Notwendigkeit einer neuen Übersetzung des Korans in die deutsche Sprache – Teil II

von Mahdi Esfahani, Michael Nestler | Erschienen in Spektrum Iran 3/4-2021 4. Grammatische und rhetorische …

Wege für Jugendliche im Westen, den Islam direkt kennenzulernen

Gesprächs- und Diskussionsrunde Wege für Jugendliche im Westen, den Islam direkt kennenzulernen Briefe Imam Chamenei´s …

Autobiografie der Jugend von Qasem Soleimani (1957-1979)

Ich habe mich vor nichts gefürchtet Autobiografie der Jugend von Qasem Soleimani (1957-1979) Der Verlag …

Zukunft der islamischen Zivilisation

Die Stiftung für islamische Studien (www.sis-de.com) veranstaltet am 04. Februar eine Online-Veranstaltung unter dem Titel …

Rustam, Raḫaš, Yazd und Sīmurġ – Die Sage von Rustam und Sohrāb in der Version der Mandäer; Ein Beispiel für Akkulturation

Gabriele Dold-Ghadar Das Phänomen der Akkulturation Kultur, so Thomas F. Glick/Oriol Pi-Sunyer, umfasst nicht nur …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.