Mittwoch , 6 Juli 2022
defa
Home » Iran » Kultur » Wo befindet sich der älteste iranische Teppich?
 der Pazyryk-Teppich - über 2400 Jahre alt

Wo befindet sich der älteste iranische Teppich?

Viele Exemplare alter iranischer Teppiche werden in weltberühmten Museen aufbewahrt, aber der älteste Perserteppich der Welt, 2.500 Jahre alt, wird im Armitage Museum in Russland aufbewahrt.

Iranische handgewebte Teppiche sind das Produkt einer Gesellschaft, die aufgrund ihrer Zivilisation und geografischen Ausdehnung ihre großen und strukturellen Veränderungen verschiedenen Formen des gesellschaftlichen Lebens verdankt und einzigartige Merkmale aufweist, die sie als reine iranische Volkskunst auszeichnen.

Aber wo befindet sich der älteste iranische Teppich?

„Pazyryk“ heißt der älteste iranische Teppich, der schätzungsweise vor etwa 2500 Jahren gewebt wurde. Pazyryk ist der Name eines Tals in Russland, in dem dieser Teppich entdeckt wurde, dessen Abmessungen 2 x 2 Quadratmeter betragen.

Wo befindet sich der älteste iranische Teppich?

Der Teppich wurde 1949 vom russischen Archäologen Sergei Rodenko in einem der gefrorenen Gräber des Herrschers von Pazyryk in Südsibirien gefunden und befindet sich heute im Armitage-Museum in St. Petersburg, Russland.

Nachdem Rodenko die Struktur des Teppichs und seine Zeichnungen untersucht hatte, bemerkte er die große Ähnlichkeit der Motive dieses Teppichs mit den Reliefs von Persepolis.

Die Studie von Teppichexperten zeigt, dass dieses Werk modernen Teppichen in Bezug auf Qualität und Art der Textur und des Designs in nichts nachsteht, und es ist klar, dass dieser Teppich in zivilisierten Gesellschaften gewebt wurde.

Amir Valinejad hat einen Dokumentarfilm mit dem Titel ‚Beautifully Woven Secrets‘ gedreht.

Check Also

Was läuft in den Teheraner Kunstgalerien?

Hier finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Ausstellungen in den Kunstgalerien in Teheran: Die …

Moritz Rinkes Theaterstück „Wir lieben und wissen nichts“ auf Persisch erschienen

Das Stück „Wir lieben und wissen nichts“ des deutschen Dramatikers Moritz Rinke ist auf Persisch …

Iran gibt die Shortlist für den Hans-Christian-Andersen-Preis 2024 bekannt 

Der Children’s Book Council of Iran hat am Dienstag seine Shortlist für den Hans-Christian-Andersen-Preis 2024 …

„Selbstbildung, Gesellschaftsumschaffung und Zivilisationsherausbildung“ im postrevolutionären Iran

Eine Überblicksdarstellung der „Erklärung des zweiten Schritts der Revolution“ von Ajatollah Khamenei mit abschließendem Augenmerk …

Schimbar-Ebene: Ein Juwel im Südwesten des Iran

Die Schimbar-Ebene oder Schirin Bahar (persisch: دشت شیمبار) wird auch als das verlorene Paradies von …

Schams Tabrizis Schrein in Choy

Das Grab von Schams Tabrizi in Choy (khoy) samt einer Minarette in einem Gedenkpark, wurde …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.