web analytics
Dienstag , Mai 28 2024
defa
Home / Architektur / Hafen von Laft in Qeshm – Hafen der Windtürmen

Hafen von Laft in Qeshm – Hafen der Windtürmen

Der Hafen von Laft in Qeshm (Hafen der Windtürmen) ist eine der wertvollsten Touristenattraktionen im Süden des Iran, die 2006 in die Liste der nationalen Denkmäler aufgenommen wurde.

Das Dorf Laft liegt an der Nordküste der Insel Qeshm, 2 km vom Hafen von Pohl entfernt. Es ist der nächstgelegene Punkt der Insel Qeshm zum Festland.

Der alte Teil des Dorfes enthält den Hauptkern im zentralen Teil der heutigen Gebäude und bildet sich zwischen dem Meer und den Hügeln um die Brunnen.

Diese Struktur ist integriert und hat eine Länge von ungefähr einem Kilometer und eine durchschnittliche Breite von 170 Metern, befindet sich in mehreren Hauptrichtungen parallel zur Küste und hat vier Blöcke in der Mitte von vier Moscheen, alle Häuser haben einen zentralen Innenhof und Badgir.

Der sichtbarste und attraktivste Teil der Architektur der Insel sind die Badgirs (Windrollen), die dem Dorf ein besonderes Bild verleihen. Hier finden Sie Häuser, die für das lokale Wetter und die klimatischen Bedingungen völlig geeignet sind, aber gleichzeitig ihre Schönheit behalten.

Die Windtürmen sind die Symbole der iranischen Zivilisation in den Gebäuden heißer und feuchter Regionen des Iran.

Check Also

Iranische Karawansereien; Touristenattraktion für eine Zeitreise

Iranische Karawansereien, die kürzlich zum UNESCO-Weltkulturerbe hinzugefügt wurden, sind Touristenattraktionen für Zeitreisen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert