Dienstag , 31 Januar 2023
defa
Home » Museum » 35 neue Museen im Jahr für die Öffentlichkeit zugänglich

35 neue Museen im Jahr für die Öffentlichkeit zugänglich

In den letzten 12 Monaten wurden im Iran insgesamt 35 neue Museen für die Öffentlichkeit geöffnet. Ungefähr 70 Prozent des Budgets des Tourismusministeriums fließen in den Bereich des kulturellen Erbes. Darüber hinaus wurden Anstrengungen unternommen, den Schutz und die Wiederherstellung des kulturellen Erbes in die soziale Verantwortung der gesamten Gesellschaft zu stellen und die Teilhabe der Menschen zu erhöhen.

Nach Angaben des Tourismusministeriums sind derzeit 740 Museen im ganzen Iran aktiv, und etwa drei Millionen historische Objekte werden in Museen aufbewahrt, die dem Ministerium für Kulturerbe, Kunsthandwerk und Tourismus angegliedert sind.

Der Iran ist die Heimat einer der ältesten zusammenhängenden großen Zivilisationen der Welt, die Siedlungen umfasst, die bis ins Jahr 4000 v. Chr. zurückreichen. Es beherbergt auch einige der ältesten Kulturdenkmäler der Welt, darunter Basare, Museen, Moscheen, Brücken, Badehäuser, Medressen, Gärten, reiche natürliche, ländliche Landschaften sowie 26 UNESCO-Welterbestätten.

Der Name Iran, früher bekannt als Persien, beschwört meist das erste persische Reich herauf, regiert von den Achämeniden (ca. 550 – 330 v. Chr.) und Stätten wie Pasargadae und Persepolis. Es gibt jedoch Dutzende prähistorischer Stätten wie die verbrannte Stadt in Sistan-Belutschistan, Tepe Sialk in Kashan, Susa und Chogha Zanbil in der Provinz Khuzestan und Ecbatana in Hamedan, die vor der Zeit der Achämeniden liegen.

Aus einem breiteren Blickwinkel kann die iranische Geschichte in vorislamische und islamische Epochen unterteilt werden. Die Meder vereinten den Iran 625 v. Chr. als Nation und Reich. Die islamische Eroberung Persiens (633–656), die dem mächtigen Reich der Sassaniden (224–651) ein Ende setzte, war ein Wendepunkt in der Geschichte der Nation.

Check Also

Zoroastrier feiern Sadeh-Fest des Feuers und Lichts

Zoroastrier feiern Feuer und Licht im Mittwinterfest Am Montagabend feierten Gruppen iranischer Zoroastrier die Bedeutung …

Iranische Futsal-Frauenmannschaft gewinnt CAFA-Turnier

Die iranische Futsal-Frauennationalmannschaft gewann das CAFA-Turnier durch einen Sieg über Usbekistan. Das Aufeinandertreffen der iranischen …

Iranischer Wissenschaftler erhält renommierten Benjamin-Franklin-Preis 2023

„Nader Engheta“-Gewinner des „Franklin 2023“-Preises ist ein iranisch-amerikanischer Wissenschaftler, der auf dem Gebiet der Elektro- …

Webinar: Die Relevanz der islamischen Bildung in unserer Gesellschaft

„Ich bin die Stadt des Wissens und Ali ist ihr Tor.“ So lautet eine Überlieferung …

Debütkonzert von Zancobegeistert Tausende Popfans in Teheran

Das erste offizielle Konzert des jungen, iranischen Popsängers „Zanco“ fand am Donnerstagabend unter der Leitung …

Die historische Atiq Moschee in Schiraz

Die Atiq-Moschee ist eine Moschee in Schiraz und zählt zu den ältesten islamischen Baudenkmälern der …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.