871 Übergriffe auf Muslime in Deutschland in 2019

Die Zahl der Übergriffe auf die Muslime in Deutschland bleibt weiterhin hoch.

Im vergangenen Jahr sind 871 Übergriffe auf Muslime und ihre Einrichtungen in Deutschland registriert worden. Das gehe aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervor, wie die Neue Osnabrücker Zeitung am Samstag berichtete.

Der Hass auf Muslime breche sich weiterhin in gewaltsamen Übergriffen, Bedrohungen und Beleidigungen Bahn, sagte die Linken-Politikerin Ulla Jelpke der deutschen Zeitung. „Wir müssen leider damit rechnen, dass es noch weitere derartige tickende Zeitbomben gibt“, erklärte Jelpke weiter.

Dem Zeitungsbericht zufolge sind im vergangenen Jahr 33 Muslime  in diesem Land bei den Übergriffen verletzt worden. In 2018 sind mindestens 910 islamfeindliche Angriffe in Deutschland registriert worden, darunter 48 Angriffe auf die Moscheen.

In den letzten Jahren haben Rechtsextremisten ihre Übergriffe auf die Muslime in Deutschland  ausgeweitet.

Check Also

Arbain, Ozean der Güte und der Selbstlosigkeit | Videopremiere

Seien Sie mit bei der Videopremiere unseres Autorengespräches mit Kathleen Göbel über ihre Pilgerreise zum …

Fachtagung: Arbain und das Geheimnis des Überlebens der Aschura-Bewegung

Am Donnerstag, dem 1. Oktober 2020 findet im Iran-Haus in Berlin die Fachtagung „Arbain und …

Die erste Arbain-Pilgergruppe zieht von Süden des Irak nach Karbala

Der Marsch der Arbain-Pilger startete von den südlichsten Punkten des Irak in Richtung Karbala. Die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.