Home » Iran » Bronzemedaille für iranische Studentin bei den internationalen Erfindungswettbewerben in Genf

Bronzemedaille für iranische Studentin bei den internationalen Erfindungswettbewerben in Genf

Fatemeh Pour Hassan, eine iranische Studentin aus der Stadt Choy, gewann die Bronzemedaille beim World Invention Competition in Genf, Schweiz.

In den Vorjahren gewann sie auch die Goldmedaille des Erfindungsfestivals in Südkorea.

Vom 18. bis 21. Juli 2021 fand die internationalen Erfindungswettbewerben virtuell in der Schweiz statt, an dem 650 Innovatorinnen aus der ganzen Welt unter der Schirmherrschaft der IFIA teilnahmen.

Der Wettbewerb richtet sich an Mitglieder der International Federation of Inventors, an denen Studierende in einer Vielzahl von Disziplinen teilnehmen, darunter Ingenieurwissenschaften, Informatik, Landwirtschaft und Umwelt, Chemie und Biologie sowie Medizin.

Check Also

Schimbar-Ebene: Ein Juwel im Südwesten des Iran

Die Schimbar-Ebene oder Schirin Bahar (persisch: دشت شیمبار) wird auch als das verlorene Paradies von …

Schams Tabrizis Schrein in Choy

Das Grab von Schams Tabrizi in Choy (khoy) samt einer Minarette in einem Gedenkpark, wurde …

Homo Politicus | 5. Abend der Philosophie

Das Al-Mustafa Institut lädt am 1. Juli 2022 zum fünften Abend der Philosophie ein, mit …

Gründungsgeschichte des Faches „Iranistik“ an der Universität Heidelberg

Omid Sadeghi Seraji  Als ein selbständiges Studienfach ist „Iranistik“, unter dieser offiziellen Bezeichnung, erst im …

Iranischer Großmeister Tabatabaie gewinnt Internationales Schachturnier in Armenien

Der iranische Schachgroßmeister Mohammad Amin Tabatabaie ist der Sieger des Armenischen Petrosian Cup-Schachturniers in Jermuk. …

Ibn‘ Jemin’s Bruchstücke: Aus dem Persischen von Ottokar Maria Freiherrn von Schlechta-Wssehrd 1852

Seine Schriften, in denen er sich kurz unter dem Namen Ibn Jemin. D. I. Sohn …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.