Mittwoch , 1 Februar 2023
defa
Home » Iran » Natur » Das Dena-Gebirge

Das Dena-Gebirge

Das Dena-Gebirge (persisch کوه دنا) ist ein Naturschutzgebiet in der Provinz des Iran Isfahan.

Die Gebirgskette birgt natürliche Sehenswürdigkeiten, wie z.B. hohe Gipfel, Eiskeller, Höhlen, Flüsse und sehenswerte Wasserfälle. Seit 1991 n.Chr., als man diese Region zu einem geschützten Gebiet erklärt hat, gilt sie als geschütze Region für verschiedene Tierarten.

In dieser Gegend leben Steinböcke, Ziegen, Braunbären, Wildschweine, Leoparden, verschiedene Katzen, Falken, diverse Adler, Rebhühner, Eulen und Zugvögel, sowie mehrere Reptilienarten wie Kreuzottern, Nattern und Schildkröten.

Des Weiteren sind dort auch verschiedene Heilpflanzen und Kräuter zu finden. Daher ist diese Gegend bei den Forschern in Fächern Biologie, Ökonomie, Ökotourismus und weiteren wissenschaftlichen Bereichen äußerst beliebt.

 

 

Check Also

Zoroastrier feiern Sadeh-Fest des Feuers und Lichts

Zoroastrier feiern Feuer und Licht im Mittwinterfest Am Montagabend feierten Gruppen iranischer Zoroastrier die Bedeutung …

Iranische Futsal-Frauenmannschaft gewinnt CAFA-Turnier

Die iranische Futsal-Frauennationalmannschaft gewann das CAFA-Turnier durch einen Sieg über Usbekistan. Das Aufeinandertreffen der iranischen …

Iranischer Wissenschaftler erhält renommierten Benjamin-Franklin-Preis 2023

„Nader Engheta“-Gewinner des „Franklin 2023“-Preises ist ein iranisch-amerikanischer Wissenschaftler, der auf dem Gebiet der Elektro- …

Webinar: Die Relevanz der islamischen Bildung in unserer Gesellschaft

„Ich bin die Stadt des Wissens und Ali ist ihr Tor.“ So lautet eine Überlieferung …

Debütkonzert von Zancobegeistert Tausende Popfans in Teheran

Das erste offizielle Konzert des jungen, iranischen Popsängers „Zanco“ fand am Donnerstagabend unter der Leitung …

Die historische Atiq Moschee in Schiraz

Die Atiq-Moschee ist eine Moschee in Schiraz und zählt zu den ältesten islamischen Baudenkmälern der …